Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Bioforscher wollen europäische Spitze werden - 50 Millionen Euro für Ausbau
Leipzig Lokales Leipziger Bioforscher wollen europäische Spitze werden - 50 Millionen Euro für Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 02.03.2010
Das Deutsche BiomasseforschungsZentrum in Leipzig strebt laut Geschäftsführer Martin Kaltschmitt den Ausbau zum europäischen Kompetenzzentrum an. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Das Bundeslandwirtschaftsministerium als Besitzer wird rund 50 Millionen Euro in den Ausbau der Forschungsanstalt stecken.

Die Wissenschaftler in Leipzig sollen dazu beitragen, Biomasse als Säule der Energieversorgung zu festigen. Sie untersuchen dazu unter anderem, wie Biogas und Biokraftstoffe effizienter erzeugt werden können.

Finanziert wird das Forschungszentrum fast zur Hälfte vom Bundesministerium für Landwirtschaft. Auch das Umwelt- und das Forschungsressort geben Geld. 12 Prozent der Mittel kamen 2009 aus der Auftragsforschung für industrielle Partner - wie zum Beispiel deutsche und ausländische Energieversorger. Dieser Anteil solle gesteigert werden, sagte Kaltschmitt.

Die Arbeit der Forscher orientiert sich an den politischen Zielvorgaben. Die Bundesregierung will erreichen, dass im Jahr 2020 der Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtenergieverbrauch bei 18 Prozent liegt. Strom soll zu 30 Prozent aus erneuerbaren Energien kommen, der Anteil der Biotreibstoffe soll auf 12 Prozent steigen. Inwiefern Biomasse - also zum Beispiel Holzhäcksel, Pflanzen oder auch organischer Müll - dazu sinnvoll genutzt werden kann, „das sind die Fragen, denen wir uns in Leipzig nähern wollen“, sagte Rainer Gießübel vom Bundeslandwirtschaftsministerium.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-69416167001-LVZ] Leipzigs Autofahrer sehen harten Zeiten entgegen: Kaum sind Schnee und Eis getaut und die Straßen wieder frei, rücken Bagger und Bauarbeiter an.

02.03.2010

Ab Dienstag werden die sieben Plakatmotive der Kampagne "Eltern sein" des Leipziger Netzwerkes für Kinderschutz gestartet für eine Woche auf den Citylight-Flächen in der Stadt zu sehen sein.

02.03.2010

Gerade versucht Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), im Büro für Ratsangelegenheiten die Nachfolge von Guido Schöneboom zu regeln, den er zu  Jahresbeginn zu seinem Geschäftsbereichsleiter befördert hatte.

02.03.2010
Anzeige