Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Biologin Esther Carlitz kämpft weiter um ihren Ruf

Leipziger Biologin Esther Carlitz kämpft weiter um ihren Ruf

Esther Carlitz wehrt sich gegen eine Behauptung der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), die nach dem Vergleich vor dem Landgericht Konstanz gemacht wurde. „Das Gericht hat ganz klar dargestellt, dass in aller erster Linie ein Eigenverschulden seitens Frau Carlitz vorliegt", hatte MPG-Sprecherin Christina Beck gesagt.

Leipzig. Die junge Biologin, die im Mai 2008 für zwölf Tage im kongolesischen Regenwald verschollen war, bestreitet, dass sie auch nur eine Teilschuld an dem Vorfall hat. „Ich lehne diese Behauptung der MPG ab", sagte die 25-Jährige am Dienstag gegenüber LVZ-Online. Und: „Man kann das Ganze nur beurteilen, wenn man alle Fakten kennt."

Die Darstellung des Forschungsinstituts belastet die junge Affenforscherin sehr. „Dass diese Sachen immer noch behauptet werden, schlägt mir auf den Magen. Das Gericht hat sie außerdem nicht bestätigt", meint Carlitz. Sie hätte in Konstanz hingegen gerne gehört, dass sie keinerlei Schuld getroffen habe.

Ihr sei zudem wichtig, dass die Öffentlichkeit wahrnehme, dass die Meinung des Gerichts überhaupt nur eine vorläufige sei. Es habe kein Urteil gegeben, lediglich einen Vergleich. Die 25-Jährige stimmte darin zu, 15.000 Euro an die Forschungseinrichtung zu zahlen und sich an den Prozesskosten zu beteiligen.

Den Vergleich habe es nur gegeben, weil sie nicht den langen Weg über zwei, drei weitere Instanzen und somit rund drei Jahre Gerichtsverhandlungen gehen wollte. „Ich habe deshalb dem Vergleich zugestimmt und das kleinere Übel gewählt: die 15.000 Euro zu zahlen", sagte die Biologin. Sie wolle ihre Zeit für sinnvolle Projekte nutzen. „Aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich am Ende nichts hätte zahlen müssen, wenn ich weiter gekämpft hätte."

Der Richter hat nach Ansicht der MPG genau das verhindern wollen. „Bei uns kommen Sie nicht null auf null raus', hat er im Gerichtssaal gesagt", so MPG-Sprecherin Beck. Bei dem Rechtsstreit war es einerseits um die Kosten in Höhe von 66.000 Euro gegangen, die die Suche nach Carlitz gekostet haben soll, andererseits hatte die Affenforscherin in einer Widerklage 100.000 Euro Schmerzensgeld für die erlittenen Strapazen verlangt.

Etwas Positives kann die junge Frau dem Vergleich dennoch abgewinnen: „Es ist gut, dass jetzt alles abgeschlossen ist und ich mich intensiver auf meine Doktorarbeit konzentrieren kann."

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr