Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Buchmesse: Stadt will Läden Sonntagsöffnung erlauben
Leipzig Lokales Leipziger Buchmesse: Stadt will Läden Sonntagsöffnung erlauben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 26.02.2018
Menschenmassen beim Einkaufen in der Petersstraße in Leipzig. Die Stadt will eine Sonntagsöffnung am 18. März ermöglichen, dem Buchmesse-Sonntag. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Am 18. März sollen die Geschäfte im Bereich Zentrum zwischen 12 und 18 Uhr öffnen dürfen, so sieht es die Verwaltung vor. Sie hebt auf das Lesefest „Leipzig liest“ ab. Dieses habe gesamtstädtischen Charakter; eine besonders hohe Zahl an Terminen konzentriere sich jedoch auf den Stadtteil Zentrum. Zwar lägen keine Erfahrungswerte vor, weil es bislang noch keine Sonntagsöffnung zur Buchmesse gab. Gleichwohl sei festzustellen, dass auch an bisherigen Sonntagen der Buchmesse eine Vielzahl von Besuchern die Stadt Leipzig frequentierten – aufgrund des auf der Messe und vor allem aufgrund des Lesefestivals an diversen Veranstaltungsorten. Und zwar ohne dass eine verordnete Verkaufsöffnung als Anlass hätte dienen können. Die Stadt rechnet damit, dass allein die 32 Veranstaltungen im Zentrum knapp 39 000 Besucher anziehen werden.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht jetzt mobil gegen die Pläne. Er sei über den Antrag sehr überrascht, sagte Jörg Lauenroth-Mago. Aus seiner Sicht wäre eine solche Öffnung nicht mit der aktuellen Rechtsprechung vereinbar, so der Fachbereichsleiter Handel des Verdi-Landesbezirks Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Buchmesse finde auf dem Messegelände statt und die Veranstaltungen von „Leipzig liest“ seien für den Abend angekündigt, so Lauenroth-Mago. Sein Eindruck sei daher, dass „ein tolles Ereignis“ dafür herhalten solle, eine Sonntagsöffnung zu rechtfertigen. Sollte der Stadtratzustimmen, würde Verdi sie gerichtlich überprüfen lassen.

Laut sächsischem Ladenöffnungsgesetz dürfen die Geschäfte in Leipzig unter bestimmten Voraussetzungen an bis zu vier Sonntagen im Jahr zwischen 12 und 18 Uhr öffnen. Ausgenommen sind Ostersonntag, Pfingstsonntag, Volkstrauertag, Totensonntag und der 24. Dezember, falls er auf einen Sonntag fällt.

Von Björn Meine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beißender Wind bei knackigem Frost: Noch bis Donnerstag müssen sich die Leipziger ihre Mützen und Schals tief ins Gesicht ziehen. Die gefühlte Temperatur ist nämlich noch deutlich geringer als der tatsächliche Wert.

26.02.2018
Lokales Ideen für die Feuerwehr der Zukunft - Bundesweites Treffen der Jugendfeuerwehren in Leipzig

Erstmals fand am Wochenende in Leipzig das G13-Treffen statt. Delegierte der Stadtjugendfeuerwehren aus den 13 bevölkerungsreichsten Städten Deutschlands. Bei den jährlichen Treffen tauschen sie sich über Erfahrungen, Ideen und Probleme aus, geben sich gegenseitig Tipps.

28.02.2018

„Sie war die beste Miss Germany, die wir je hatten“, heißt es bei der Miss Germany Corporation über Soraya Kohlmann aus Leipzig. Die Schönheitskönigin des Jahres 2017 hat nach einem Jahr Amtszeit ihre Krone an die Nachfolgerin übergeben.

25.02.2018
Anzeige