Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Bürgerämter am Montag mit veränderten Öffnungszeiten
Leipzig Lokales Leipziger Bürgerämter am Montag mit veränderten Öffnungszeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 10.12.2015
Symbolbild Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Aufgrund einer Personalversammlung verschieben sich die Öffnungszeiten verschiedener Leipziger Bürgerämter am Montag nach hinten. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, öffnen die Ämter im Stadthaus, Paunsdorf-Center, Schönefeld und Stötteritzer Straße am 14. Dezember erst um 13 Uhr. Auch das Bürgertelefon ist erst ab dieser Uhrzeit besetzt.

Weitere Informationen zu den Bürgerämtern sind auf der Webseite www.leipzig.de/buergeramt einsehbar. Die Personalversammlung am kommenden Montag sorgt voraussichtlich auch für längere Wartezeiten im Ordnungsamt. Die Stadt empfiehlt daher, wenn möglich auf einen anderen Sprechtag auszuweichen.

Von boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Projekt Schumanns Gärten vollendet das Karree gegenüber vom Grassi-Museum - CG-Gruppe startet Bau von 159 Wohnungen an der Dresdner Straße

Bei knackigen 6 Grad Celsius wurde am Donnerstag im Leipziger Osten der Grundstein für die Schumanns Gärten gelegt. 36,2 Millionen Euro werden auf einer bereits ausgebaggerten Brachfläche an der Dresdner Straße 5-9 sowie Inselstraße 3 investiert. 159 Wohnungen samt einer Tiefgarage mit 93 Stellplätze sind dort geplant.

10.12.2015

In der Leipziger Uni-Bibliothek glänzt seit Donnerstag die Ausstellung „Blätterleuchten“ mit herrlichen Exponaten: Gezeigt werden spätmittelalterliche Handschriften, die mit prächtigen Buchmalerein versehen sind.

13.12.2015

Die Stadt Leipzig muss sich um knapp 5000 Flüchtlinge kümmern, die ihr in diesem Jahr zugewiesen worden sind. Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) geht davon aus, dass die Entwicklung im kommenden Jahr anhält. Bis 2017 sollen daher noch einmal 4789 Plätze in Unterkünften – ob nun in Gebäuden oder zusätzlichen Leichtbauhallen – entstehen.

11.12.2015
Anzeige