Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger CDU nominiert Direktkandidaten zur Landtagswahl - Gasse ist lachender Dritter

Leipziger CDU nominiert Direktkandidaten zur Landtagswahl - Gasse ist lachender Dritter

Die Leipziger CDU hat die personellen Weichen für die Landtagswahl 2014 gestellt. Am Wochenende nominierten die Mitglieder ihre Direktkandidaten in den sieben Wahlkreisen.

Voriger Artikel
Europaabgeordneter Krahmer erneut zum Vorsitzenden der Leipziger FDP gewählt
Nächster Artikel
Leipziger Trabi-Tour-Anbieter kämpft seit zwei Jahren gegen die Umweltzone

Holger Gasse. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Um die Stimmen an der Pleiße werben die Christdemokraten mit fünf Amtsinhabern und zwei Neustartern, darunter der Stadtrat Holger Gasse (44), der in einem Zweikampf als lachender Dritter hervorging.

Prominentestes Gesicht ist die sächsische Sozialministerin und frühere Leipziger CDU-Vorsitzende Christine Clauß. Die 63-Jährige motiviert ein großes Ziel: die CDU 2014 wieder an die Regierung zu bringen. Dabei setzt sie auf die eigene Kraft ihrer Partei. Eine Leihstimmenkampagne für den kleinen Koalitionspartner FDP schloss sie kategorisch aus. "Wozu das führt, haben wir in Niedersachsen gesehen. Jede Partei muss für sich selbst kämpfen", sagte sie gegenüber der LVZ.

"Wir sind mit diesem Team gut aufgestellt", zeigte sich Kreisvorsitzender Robert Clemen überzeugt. Nach dem Desaster bei der Oberbürgermeisterwahl Anfang des Jahres hatte der 46-jährige Berufspolitiker das Ruder in der Partei übernommen. Seit 1999 gehört er dem Landtag an und wurde am Sonnabend erneut als Direktkandidat nominiert, ebenso wie Sozialministerin Clauß, Wolf-Dietrich Rost (60), Ronald Pohle (53) und Sebastian Gemkow (35). Rolf Seidel (60), der vor vier Jahren mit 39,8 Prozent das beste Direktwahlergebnis in Leipzig eingefahren hatte, trat nicht wieder an. Er scheidet nach 20 Jahren aus dem Landtag aus.

Kampfabstimmungen hatten sich im Vorfeld des Parteitages nur in zwei Wahlkreisen angedeutet. Auf der letzten Sitzung des Parteivorstandes waren dem Vernehmen nach daher Neumitglieder schon nicht mehr aufgenommen worden, um keinem der Lager kurzfristig einen Vorsprung einzuräumen. Denn wahlberechtigt sind alle Mitglieder und so gewinnt die Abstimmungen, wer die meisten Mitglieder am Abstimmungstag mobilisieren kann.

Im Wahlkreis 29 gelang dies Andreas Nowak. Der 38-jährige Journalist und Parteisprecher setzte sich mit elf zu sechs Stimmen gegen Stadtrat Dietmar Kern (55) durch, der bei der Landtagswahl 2009 nur knapp gegen Dietmar Pellmann von der Linken unterlag.

Im Wahlkreis 33 deutete sich ein Zweikampf zwischen dem Geschäftsführer der CDU-Stadtratsfraktion Ansbert Maciejewski (41) und Falk Dossin (32), dem Wunschkandidaten von Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU), an. "Sachsen darf nicht an Großstädten vorbeiregiert werden", forderte Maciejewski. In politischen Schlüsselpositionen "müssen wir stärker vertreten sein".

Dossin, der eine Bankfiliale in Crimmitschau leitet, sieht sich als "Bewerber aus der Mitte". Der Erhalt des Finanzausgleiches "in der jetzigen Form" habe für ihn Priorität. "Leipzig ist die Lokomotive des Freistaates", sagte er, "geht in Leipzig der Dampf aus, wird der ganze Zug stehen bleiben."

In diese Auseinandersetzung mischten sich der chancenlose Erik Hofmann (bekam am Ende nur eine, seine eigene Stimme) und überraschend Holger Gasse ein, der vor vier Jahren schon einmal erfolglos gegen Clauß angetreten war. Das Motto des Pizzaria-Betreibers: "Die richtigen Dinge richtig tun." Er tat am Sonnabend offenbar genau das Richtige und verwies mit 38 Stimmen die Rivalen souverän auf die Plätze. Für Dossin votierten 25 Mitglieder, für Maciejewski nur elf. Gasse sah in dem großen Interesse an der Nominierung "ein Zeichen für eine lebendige Demokratie". Er kündigte an, nicht wieder für den Stadtrat zu kandidieren. Er lehnt Doppelmandate ab.

2009 hatte die CDU sechs der sieben Direktmandate für den Landtag gewonnen. Eines verlor sie knapp an die Linke. Die nächste Landtagswahl findet am 31. August 2014 statt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.10.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr