Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Classic Open: Wichtiges Ereignis für die Stadt, aber nicht lukrativ für die Händler

Leipziger Classic Open: Wichtiges Ereignis für die Stadt, aber nicht lukrativ für die Händler

Friedliche Koexistenz herrscht zwischen den Classic Open und den Händlern rund um den Leipziger Markt. Die Musikveranstaltung, die zum 19. Mal stattfindet, belebt mit Sicherheit die City, bringt aber keinen zusätzlichen Umsatz.

Voriger Artikel
Netzausfall bei Kabel Deutschland in Leipzig behoben – 52.000 Kunden waren betroffen
Nächster Artikel
Übergriff auf Bürgeramt in Connewitz: Scheiben eingeschlagen, Inventar beschädigt

Auch gestern Abend gab es ein Livekonzert auf den Classic Open. Die Leipziger Band The Scuttles spielte Musik der 80er-Jahre-Kultband Dire Straits und von Bandchef Mark Knopfler.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Tagsüber bleibt der Riesen-Freisitz meist dünn besetzt. Auch, weil noch nicht viel los ist.

Bedauernd schütteln die Kaufleute den Kopf: Nein, das zehntägige Musikfest verschaffe ihnen keine zusätzliche Kundschaft. Wer zur Musik geht, wolle seine Hände frei haben und keine Tüten mitschleppen, heißt es. Eher falle für die umliegenden Läden etwas ab bei so verkaufsorientierten Veranstaltungen wie den Leipziger Markttagen, dem Oster- oder Weihnachtsmarkt.

Ein anderer Aspekt: Bei den Classic Open brummt es besonders in den Abendstunden. Tagsüber bleibt der Riesen-Freisitz meist dünn besetzt. In diesem Jahr sicher wegen der Hitze. Aber auch, weil noch nicht viel los ist. Bis 15 oder 16 Uhr kann man etwas trinken und essen, dazu läuft Musik zum Hören. Ab dem Nachmittag werden Videos zum Hinschauen gespielt. Ab 20 Uhr oder noch später treten die Livebands auf - da schließen die Geschäfte aber bereits ihre Pforten.

"Gucken Sie mal in die Passagen, wo Straßenmusiker spielen. Dort bilden sich dichte Trauben. So ist es auch auf den Classic Open beim Soundcheck - die Leute bleiben stehen, hören zu, klatschen" , sagt Nicole Kohl (35) vom Teehaus Leipzig im Alten Rathaus. Aber das sei nur eine kurze Zeit ab 12 Uhr. Die Händlerin glaubt, mehr Livemusik würde mehr Dynamik bringen. Genug junge Musiker hätte die Musikstadt Leipzig zu bieten, zum Beispiel von der Musikschule. Die würden sich über eine Auftrittsmöglichkeit riesig freuen, auch ohne Gage.

"Alles, was den Markt belebt, ist für die Stadt Leipzig wichtig. Die Classic Open sind eine schöne Sache und werden vom Publikum mega angenommen. Aber zusätzliche Kaufkraft bringen sie nicht", bedauert auch Steffi Berlineanu (49), stellvertretende Filialleiterin vom Schuhhaus Leiser.

"Man muss realistisch sein, Veranstaltungen wie Classic Open, Stadtfest oder Balloon Fiesta werden vor allem von Gästen aus der Region besucht", schätzt Andreas Schmidt (46) von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH ein. Busreisende hätten eher den Zoo, Belantis oder den Weihnachtsmarkt zum Ziel. Aber generell sei der Sommer in Leipzig ein Riesenthema geworden, das die Gäste begeistert. Und dazu tragen laut Schmidt auch die Classic Open bei.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.08.2013

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr