Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Demokratie-Projekt "Courage" bekommt bundesweite Anerkennung
Leipzig Lokales Leipziger Demokratie-Projekt "Courage" bekommt bundesweite Anerkennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 05.05.2011
Anzeige
Leipzig

Die Preise sind mit 2000 bis 5000 Euro dotiert. Zu den Ausgezeichneten gehört der Verein Leipzig Courage für sein Engagement gegen Rechtsextremismus.

Aus Sachsen werden ebenfalls die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau und der Dresdner Verein Gerede gewürdigt. Einziger Preisträger aus Sachsen-Anhalt ist das Jüdische Soziokulturelle Zentrum „Ludwig Philippson“ aus Magdeburg. Bundesweit werden 80 Projekte mit den Demokratie-Preisen geehrt.

Leipzig. Die Rockband Silly spielt in diesem Jahr beim Leipziger Courage-Festival gegen Rechtsextremismus. Das Konzert wird traditionell am 30. April veranstaltet - diesmal zum erstem Mal auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus. „Ich halte das für ein wichtiges Zeichen, dass die Veranstaltung in der Mitte der Stadt angekommen ist“, sagte Musiker Sebastian Krumbiegel.

Mehrere tausend Menschen hatten am 30. Mai beim mittlerweile vierzehnten Courage-Open-Air mit vielen Live-Bands friedlich gefeiert. Zu den Top-Acts gehörten Rainer von Vielen und Mutabor. Zum ersten Mal vergaben die Veranstalter den mit 300 Euro dotierten Preis "Couragiert in Leipzig". Er ging an Mouctar Bah, Mitbegründer der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh. Er war die treibende Kraft dahinter, dass der Prozess um den Tod des Asylbewerbers neu aufgerollt wird.

Das Landgericht Magdeburg beschäftigt sich am Donnerstag mit dem Fall: Im Prozess um den Feuertod des Asylbewerbers Jalloh macht sich das Landgericht Magdeburg am Ort des Geschehens ein Bild. Dazu gibt es einen Ortstermin im Polizeirevier Dessau-Roßlau. Dort wollen sich die Prozessbeteiligten einen Überblick über die Räumlichkeiten verschaffen. Sie besichtigen unter anderem die Zelle, in der Jalloh am 7. Januar 2005 an Händen und Füßen auf einer brennenden Matratze gefesselt ums Leben kam. Angeklagt ist ein Polizeibeamter wegen Körperverletzung mit Todesfolge, er soll Jalloh nicht rechtzeitig geholfen haben.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Samstag findet in Leipzig und Halle die 12. Museumsnacht statt. Die Eintrittskarten berechtigen zwischen 16 und 3 Uhr zur Fahrt mit allen Verkehrsmitteln des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) in den Tarifzonen 110, 162, 163, 210 und 225 – also in und zwischen beiden Städten.

08.11.2016

Spiel, Sport und Spaß stehen am 21. Mai im Mittelpunkt eines Sommerfestes für Kinder. Wie die Handballabteilung des SC DHfK am Mittwoch mitteilte, veranstalten die Handballer auf der Leipziger Festwiese vor der Red Bull Arena von 10 bis 15.30 Uhr ein großes Völkerballturnier.

04.05.2011

Das Deutsche Musikarchiv wurde 1970 in Berlin gegründet. Es ist die zentrale Sammlung von Tonträgern und Noten in Deutschland. Die Musikverleger und Tonträgerhersteller sind gesetzlich verpflichtet, zwei Exemplare von jedem ihrer Produkte abzuliefern; eines für das nun in Leipzig ansässige Musikarchiv und eines für die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt/Main.

04.05.2011
Anzeige