Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Eigenheime in Serie geplündert: 29-Jähriger schweigt vor Gericht

240 000 Euro Schaden Leipziger Eigenheime in Serie geplündert: 29-Jähriger schweigt vor Gericht

Wegen einer Einbruchserie in Leipziger Eigenheime muss sich ein 29 Jahre alter Mann seit Freitag vor dem Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt ihm 19 Fälle mit einem Gesamtschaden von 240 000 Euro zur Last. Zum Prozessauftakt hat der Angeklagte geschwiegen.

Eine Einbruchserie in Leipziger Eigenheime beschäftigt das Landgericht Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Er gilt als rabiat: Hand- und auch Fußfesseln durften dem mutmaßlichen Serieneinbrecher Dumitru H. zum Auftakt des Prozesses am Freitag im Landgericht Leipzig zunächst nicht abgenommen werden. Der 29-Jährige, der gleich 19 Einfamilienhäuser im Leipziger Norden geplündert haben soll, hatte nach seiner Festnahme im Zentralen Polizeigewahrsam dermaßen randaliert, dass seine Zelle gesperrt werden musste. Im Gerichtssaal wirkte der Installateur aus Rumänien jedoch ziemlich gelassen. Zu den Vorwürfen äußere sich ihr Mandant am ersten Verhandlungstag allerdings nicht, erklärte Verteidigerin Kerstin Linnemann. Der Prozess läuft noch bis zum 1. September.

Laut Staatsanwaltschaft setzte die Einbruchserie am 2./3. Oktober 2015 in Schönefeld ein. „Erst kurz zuvor war der Angeklagte aus der Haft entlassen worden“, sagte Oberstaatsanwalt Guido Lunkeit. Das betroffene erste Objekt: ein Eigenheim mit Arztpraxis in der Heiterblickstraße, aus dem über Nacht ein umfangreiches Sortiment an Kommunikationselektronik verschwand. In der Folge häuften sich Einbrüche außer in Schönefeld in den Ortsteilen Thekla und Wiederitzsch. Die Staatsanwaltschaft bezifferte die Beute aus 19 Einbrüchen mit rund 200 000 Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro, als Scheiben eingeschlagen und Türen aufgehebelt wurden.

Der Beschuldigte soll es vor allem auf Laptops, Mobiltelefone, Schmuck, Uhren, Münzen und Bargeld abgesehen haben. Allein in dem Tresor, den Dumitru H. laut Anklage am 29. Januar dieses Jahres in der Wiederitzscher Georg-Herwegh-Straße habe mitgehen lassen, befanden sich mehr als 30 000 Euro, sagte der Oberstaatsanwalt. Seinen Worten zufolge war in der Theklaer Ursula-Götze-Straße neben Silber- und Messingbesteck auch eine Modelleisenbahn das Objekt der Begierde. Als einen Höhepunkt der Serie benannte Lunkeit das Wochenende vom 30./31. Januar mit gleich sechs geplünderten Wohnhäusern.

Zu dieser Zeit befand sich der einschlägig vorbestrafte Dumitru H. längst im Visier der Ermittlungsgruppe „Balkan“, die wegen massiver Einbrüche von Polizeidirektion Leipzig und Landeskriminalamt Sachsen gegründet worden war. Sie nahm den Rumänen am 1. Februar fest. Damals rückte auch ein Landsmann (34) in den Fokus der Ermittler. Dieses Verfahren wurde aber eingestellt.

Dumitru H. gilt bereits als Verdächtiger in einer Reihe weiterer Fälle. Dem 29-Jährigen drohen mehrere Jahre Haft. In einem vergleichbaren Verfahren mit acht Einbrüchen sei der Angeklagte 2014 zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, berichtete der Vorsitzende Richter Rüdiger Harr. Die Strafe sei aber nur wegen des Geständnisses mild ausgefallen.

Von Sabine Kreuz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr