Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Eltern fordern realistische Planungen zum Kita-Ausbau – Kundgebung am Montag
Leipzig Lokales Leipziger Eltern fordern realistische Planungen zum Kita-Ausbau – Kundgebung am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 12.12.2012
Vor dem Rathaus wollen Eltern am Montag für realistische Planungen zum Kita-Ausbau demonstrieren. Quelle: André Kempner
Leipzig

Im vergangenen Jahr waren zwei neu errichtet worden. Die Initiative befürchte, die Pläne der Stadt seien nur leere Versprechungen vor der Bürgermeisterwahl und würden danach ad acta gelegt. Sie fordert einen Ausbau auf Grundlage realistischer Planungen.

 

„Was in den vergangenen Jahren versäumt wurde, ist nur schwer in wenigen Monaten aufzuholen. Doch unrealistische Versprechen helfen nicht weiter“, kritisiert Susann Böhm von der Leipziger Kita-Initiative. Ihre Kollegin Victoria Jankowicz ergänzt: „Seit Jahren steigen die Geburtenzahlen, doch erst jetzt, da der Rechtsanspruch für die Betreuung von unter Dreijährigen kommt, sieht man Handlungsbedarf.“ Wesentliche Fragen seien bisher ungeklärt, so beispielsweise zur Nutzung der neu geplanten Kitas und zum Lärmschutz.

 

Das Netzwerk Leipziger Tageseltern fordert unter dem Motto „Die Betreuung unserer Kinder ist mehr wert“ außerdem eine bundesweit einheitliche Bezahlung sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Tageseltern. Es zeichne sich ab, dass die Stadt vermehrt auf Tagesmütter und -väter als billige Alternative zu Kita-Plätzen zurückgreifen wolle, heißt es weiter.

sie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Brücke in der Geithainer Straße wird vorerst für den Verkehr gesperrt. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, habe sich die Fahrbahn wegen Frost und Feuchtigkeit aufgewölbt.

12.12.2012

Die Internetfirma Unister hat auf die Festnahme von Top-Managern wegen Verdachts illegaler Versicherungsgeschäfte reagiert. Das Unternehmen stellt den Verkauf von umstrittenen Stornoschutz-Produkten vorerst ein.

17.07.2015

In Leipzig steigt nicht nur die Bevölkerungszahl, es gibt auch immer mehr Hunde auf den Straßen der Messestadt. Seit 2010 hat sich die Zahl der registrierten Vierbeiner von 16.500 auf 18.200 erhöht.

12.12.2012