Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Erstaufnahme für Flüchtlinge öffnet am Montag – Spenden gern gesehen
Leipzig Lokales Leipziger Erstaufnahme für Flüchtlinge öffnet am Montag – Spenden gern gesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 03.08.2015
Das ehemalige HTWK-Gebäude in der Friederikenstraß. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Am 10. August wird auch in Leipzig eine Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge eröffnet. Wie die Landesdirektion Sachsen am Montag mitteilte, werden dann in einem ehemaligen Lehrlingswohnheim im Stadtteil Dölitz bis zu 510 Asylbewerber untergebracht. 430 Menschen davon können im Gebäude wohnen, für 80 weitere wurden Container errichtet. Nach Info-Veranstaltungen im Februar und April können Anwohner und Interessierte die Unterkunft am 7. August bereits besichtigen. Dazu sind Spenden für die Flüchtlinge sehr willkommen, hieß es am Montag.

Die Unterkunft in der Friederikenstraße 37 wird als Interims-Lösung genutzt, bis die ehemalige Bundeswehr-Kaserne in Gohlis komplett umgerüstet wurde und als dauerhafte Erstaufnahme in Betrieb geht. Dies sei für Ende 2016, Anfang 2017 geplant, sagte eine Sprecherin der Landesdirektion. Das Gebäude ist Leipzigs erste Flüchtlingserstaufnahme-Einrichtung. Hier sollen die Asylbewerber sechs bis zwölf Wochen bleiben, bis sie auf andere Domizile verteilt werden können.

Im ehemaligen Dölitzer Lehrlingswohnheim sollen sich ab 10. August drei Krankenschwestern und 30 Betreuer der Malteser Werke gGmbH um die Asylsuchenden kümmern. Zum Besichtigungstermin am kommenden Freitag von 16 bis 19 Uhr in der Friederikenstraße 37 nehmen die Malteser vor auch Kleiderspenden entgegen. „Besonders willkommen ist dabei für jüngere Menschen geeignete Kleidung in kleineren Größen“, so die Landesdirektion.

Mehr zum Thema: Offene Nachbarschaft Leipzig-Süd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Kinderfreundliche Messestadt - Zahl der Adoptionen in Leipzig angestiegen

Im vergangenen Jahr wurden in Leipzig 43 Kinder in neue Familien vermittelt. Die Zahl der Adoptionen stieg gegenüber 2013 um 38 Prozent an. Zudem befanden sich bereits 68 weiter Kinder in Adoptionspflege.

03.08.2015

Täglich gehen die Meldungen bei Jörg Pawlitzky ein. Nicht nur jetzt, an den heißen Tagen. Das ganze Jahr über sorgen Ratten für Einsätze bei dem Plagwitzer Schädlingsbekämpfer.

Die Stadtwerke Leipzig haben ihr Gewinnziel deutlich verfehlt. Das Betriebsergebnis ist von 61 Millionen Euro im Jahr 2013 auf 35 Millionen Euro im vergangenen Jahr zurückgegangen. Stadtwerke-Chefs Karsten Rogall und Johannes Kleinsorg stellen sich den Fragen im Interview.

Anzeige