Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger FDP will Tunnel im Waldstraßenviertel

Nordtangente wieder Thema Leipziger FDP will Tunnel im Waldstraßenviertel

Dass Leipzigs Verkehrspolitik umgesteuert werden muss, ist unbestritten. Denn mit dem rasanten Bevölkerungswachstum wächst auch der Verkehr in der Stadt. Doch welche Verbesserungen bringen die größten Effekte? Die FDP steuert drei neue Ideen bei.

Das Nadelöhr im Waldstraßenviertel (im Hintergrund): Autos können dort meist nur im Windschatten einer Straßenbahn fahren, weil es praktisch keinen Platz für separate Fahrspuren gibt. Die Liberalen wollen deshalb die Straßenbahn in einen Tunnel unter die Fahrbahn verlagern.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. Neue Impulse für Leipzigs Verkehrspolitik: Die Liberalen fordern, den LVB-Haltestellenkomplex vor dem Hauptbahnhof zu erweitern und im Waldstraßenviertel in der Jahnallee – zwischen Thomasiusstraße und Waldplatz – einen Straßenbahntunnel zu bauen. Um den Promenadenring vom Autoverkehr zu entlassen, wollen sie die schon in den 90er-Jahren angedachte Nordtangente bauen – eine leistungsfähige Straßenverbindung, die durch die Emil-Fuschs und die Ufer- bis zur Berliner Straße verläuft (siehe Skizze).

FDP-Kreisvorsitzender Friedrich Vosberg betont, dass die Verkehrsangebote flexibel sein müssten. „In der aktuellen Debatte ist viel zu viel Ideologie“, glaubt der Jurist. Auch die Liberalen seien für Verbesserungen im Radverkehr und im öffentlichen Nahverkehr; notwendig seien aber auch leistungsfähige Angebote „für den Wirtschaftsverkehr, die Pendler und die Besucher der Stadt“. Die Pläne dafür müssten zügig erstellt werden, weil die Planungsphase erfahrungsgemäß „acht bis zehn Jahre“ dauere. Und der Verkehr im Gleichklang mit der Bevölkerungsexplosion wachse.

Die Liberalen fordern deshalb, den Stadtentwicklungsplan Verkehr zu überarbeiten und dabei an Konzepten anzuknüpfen, die in den 90er-Jahren diskutiert wurden, als die Stadt schon einmal boomte. „Diese Dinge müssen wieder auf den Tisch“, fordert Stadtrat Sven Morlok (FDP).

Vordringlich ist es aus Sicht der FDP, Leipzigs Promenadenring von Autoverkehr zu entlasten. Die Liberalen halten aber nichts davon, die Autos dort unter die Erde zu verbannen, wie andere vorgeschlagen haben (die LVZ berichtete). „Damit würden wir nur mehr Autos ins Zentrum locken, als sie zu reduzieren“, glaubt Vosberg. Besser sei es, den Individualverkehr auf gut ausgebauten Trassen im weiteren Umfeld der City zu führen. „Dafür sollte Leipzig die ursprünglichen Planungen für sein Tangentenviereck wieder aufgreifen und die noch fehlenden Teilstücke komplettieren“, fordert Morlok.

Die so mögliche Entlastung des Promenadenrings will die FDP zur Aufwertung des öffentlichen Nahverkehrs nutzen. „Der LVB-Haltestellenkomplex vor dem Hauptbahnhof braucht dringend ein zusätzliches Straßenbahngleis in jede Richtung“, so Morlok. Das sei nur auf Kosten von Autospuren möglich.

Damit die Autofahrer auf eine andere leistungsfähige Ost-West-Verbindung auseichen können, müsse die vor Jahren angedachte sogenannte Nordtangente geschaffen werden, die vom Zöllnerweg durch die Emil-Fuchs- und die Uferstraße zur Berliner Straße führen sollte. Damals sollten unter anderem die S-Kurve der Nordstraße begradigt und die Trasse in einem Tunnel unter der Gerberstraße und der Kurt-Schumacher- zur Berliner Straße geführt werden, für die ebenfalls ein alternativer Trassenverlauf diskutiert wurde (siehe Skizze). „Wir fordern dort nicht ausdrücklich den Bau eines Tunnels“, betont Morlok. „Aber wenn er erforderlich ist, sperren wir uns auch nicht dagegen.“

Gestützt auf diese Autoverbindung wollen die Liberalen, dass die Stadt noch möglichst in diesem Jahr ein weiteres großes Bauprojekt auf den Weg bringt: Den Bau eines Straßenbahntunnels in einem Teilstück der Jahnallee. „Im Waldstraßenviertel ist die Jahnallee ein neuralgischer Punkt für den Verkehr“, so Morlok. Gäbe es zwischen Thomasiusstraße und dem Waldplatz einen Straßenbahntunnel, könnten dort deutlich mehr Bahnen verkehren und die Straße attraktiver gestaltet werden. „Wir wollen nicht, dass dann die Autos wieder in jede Richtung zwei Spuren erhalten“, betont der Stadtrat.

Auch mit Blick auf die Erweiterungspläne für die RB-Arena werde dort eine leistungsfähigere Straßenbahn benötigt. Für diese Unterführung sei kein bergmännischer Vortrieb wie beim Bau des City-Tunnels erforderlich; dort sei eine Trogbauweise möglich. „In der Jahnallee gibt es ja schon vor dem Sportforum einen Straßenbahntrog, der als Rampe in den neuen Tunnel genutzt werden kann“, denkt der FDP-Mann laut nach. Die Bahnen könnten dann auch unter dem Waldplatz verkehren. Dort könne dann auch ein attraktiver Umsteigepunkt zu den oberirdisch in Nord-Südrichtung verkehrenden Bahnen geschaffen werden. Im Ranstädter Steinweg sollten die Bahnen wieder auftauchen und an der Kreuzung Goerdelerring ihr normales Niveau erreichen. „Für solche strategischen Investitionen gibt es Förderprogramme des Bundes, über die bis zu 90 Prozent der Kosten zur Verfügung gestellt werden“, so Morlok.

Die Liberalen wollen die Grundsatzbeschlüsse für ihre Ausbauideen vor dem Hauptbahnhof und in der Jahnallee schon im Herbst erwirken, wenn der Stadtrat über Leipzigs neuen Nahverkehrsplan debattiert und entscheidet. „Die LVB kommen spätestens im Jahr 2025 an ihre Kapazitätsgrenze, deshalb müssen wir diese strategischen Beschlüsse jetzt fassen“, sagt Morlok. „Leipzig braucht einen Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik“. Die Stadt sei gut beraten, diese Zeichen der Zeit zu erkennen. „Wir wurden von den Schülerzahlen überrascht und auch von der Zahl der Kinder in den Kitas“, so der Stadtrat. „Dass unser Straßenbahnnetz 2025 nicht mehr ausreicht, ist keine Überraschung. Das wissen wir heute.“

Von Andreas Tappert

Leipzig, Neues Rathaus 51.335808 12.370927
Leipzig, Neues Rathaus
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnet Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr