Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Fahrradvermieter Nextbike will Elektro-Stationen im Stadtgebiet aufstellen

Leipziger Fahrradvermieter Nextbike will Elektro-Stationen im Stadtgebiet aufstellen

Die Nextbike GmbH schmiedet Zukunftspläne: Der Fahrradvermieter aus Leipzig will neue elektronische Mietstationen im Stadtgebiet aufstellen. Darüber werde derzeit mit der Stadtverwaltung verhandelt, erklärte Marketing-Leiterin Mareike Rauchhaus am Dienstag.

Voriger Artikel
Silly kommen zum Leipziger Courage-Festival 2012 - Konzertevent zieht auf den Marktplatz
Nächster Artikel
Stadt Leipzig bietet Beratung bei Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen an

Antje Fiolka-Eichler und Mareike Rauchhaus (v.l.) vor dem LVB Service Center in der Leipziger Innenstadt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Rund zehn Standortwünsche für die neuen solarbetriebenen Terminals hat Nextbike an die Stadt herangetragen.

Denkbar ist, dass die Elektro-Stationen künftig etwa am Wilhelm-Leuschner-Platz sowie an Knotenpunkten in der Karl-Liebknecht-Straße und der Karl-Heine-Straße zu finden sind. Zwar ist dazu eine Sondernutzungsgenehmigung durch die Stadtverwaltung nötig. Nextbike rechnet allerdings damit, die Pläne zeitnah in die Tat umsetzen zu können. „Wir hoffen, dass wir im Spätjahr die ersten elektronischen Terminals aufstellen können“, so Rauchhaus. Gleichzeitig geht die Kooperation zwischen dem Fahrradvermieter und den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) 2012 weiter und damit in die vierte Saison.

Bislang wickelt Nextbike sein Geschäft über eine einmalige Telefon- oder Online-Registrierung ab. Quasi sofort wird den Kunden eine SMS mit einer Zahlenkombination zugeschickt. Damit lässt sich das Schloss eine Rades öffnen – und in die Pedale treten. Abgerechnet wird 24 Stunden nach der jüngsten Anmietung per Bankeinzug. Die geplanten elektronischen Miet-Terminals sollen sich per Knopfdruck und Kundenkarte bedienen lassen und so das Procedere vereinfachen.

Bei Nextbike ist man zuversichtlich, dass die Unternehmenspläne bei den Behörden auf fruchtbaren Boden fallen. „Das bringt nicht nur Touristen, sondern auch die Leipziger selbst aufs Rad“, schätzt Mareike Rauchhaus – zumal die Stadt bis 2020 insgesamt 30 Millionen Euro investieren will, um die Infrastruktur für Fahrradfahrer zu verbessern. Dahinter steht das Vorhaben, den Anteil der Radfahrer am Verkehrsaufkommen in Leipzig nach und nach zu steigern.

Die Zusammenarbeit zwischen Nextbike und LVB könnte dazu beizutragen: Mit rund 44 000 vermieteten Fahrrädern im vergangenen Jahr ist die Nachfrage stabil, etwa ein Viertel davon wurde von Abo-Kunden der LVB genutzt. „Die Zahlen sprechen für sich“, sagte Antje Fiolka-Eichler, Leiterin des LVB-Kundenmanagements. Die Möglichkeit, dass LVB-Abonnenten eine Stunde pro Tag kostenlos mit den Nextbike-Rädern fahren können, werde sehr gut angenommen. Fiolka-Eichler steht dabei den Zukunftsplänen von Nextbike positiv gegenüber: „Die elektronischen Terminals sind auch für unsere Abonnenten eine Erleichterung.“

Über die Stadt verteilt finden sich derzeit 500 Fahrräder von Nextbike, die an mehr als 70 Plätzen – häufig in der Nähe von Straßenbahnhaltestellen – gemietet werden können. Für die reguläre Vermietung kassiert Nextbike einen Euro pro Stunde, acht Euro für einen ganzen Tag. Zudem hat das Unternehmen einen Radcard-Tarif eingeführt. Besitzer können damit um die Hälfte günstiger durch Leipzig radeln.

Registrierungen, um mit den Mieträdern fahren zu können, sind telefonisch unter 030/69205046 oder am Nextbike-Kundenschalter im LVB-Service-Center in der Petersstraße/Ecke Mark-grafenstrasse möglich.

Felix Kretz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr