Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Feuerwehr demonstriert Gefahrgut-Beseitigung
Leipzig Lokales Leipziger Feuerwehr demonstriert Gefahrgut-Beseitigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 06.05.2017
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Leipzig: Demonstration von Gefahrgutbeseitigung.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

 Atemschutz anlegen und dann den unförmigen Ganzkörperanzug überstreifen – das sieht nach Gefahrenlage aus, war am Samstag in der Leipziger City aber ausnahmsweise nur Show. Die Branddirektion hatte zum Tag der offenen Tür in der Feuerwache am Goerdelerring geladen, und das Interesse der Leipziger war groß.

Zum Sankt-Florians-Tag am 6. Mai hat die Leipziger Feuerwehr zum Tag der offenen Tür eingeladen. Spektakuläre Einblicke bot die Demonstration der Beseitigung von Gefahrgut, bei der die Brandschützer in Ganzkörper-Schutzmontur agieren.

Die unförmigen grünen Männer sind sonst nicht so entspannt, denn wenn Sie zum Einsatz kommen, geht es um die Beseitigung von Gefahrengut. Entzündbares, Giftiges, Ätzendes gehört dazu. Wenn solche Stoffe die öffentliche Sicherheit bedrohen, rückt die Feuerwehr mit der Spezialausrüstung an. Die Vorführung war einer der Höhepunkte des Tages, bei dem die Kameraden vom Rauchmelder bis zu ihren Einsatzfahrzeugen zeigten, was den Brandschutz in der Messestadt ausmacht.

Ernster Hintergrund: Die Feuerwehrleute und Notfallsanitäter wollen mit der Demonstration ihrer Tätigkeiten auch für Nachwuchs werben.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Preise für Miet- und Kaufimmobilien in Leipzig kennen seit Jahren nur eine Richtung – und zwar aufwärts! Doch so steil nach oben wie beim neuen Sitz der Stadtverwaltung in der Otto-Schill-Straße 2 geht es dann wohl doch in den seltensten Fällen. Kein Wunder, dass die Verwaltung das Geschäft zunächst nicht in den den Stadtrat bringen wollte.

09.05.2017

Andreas Pankaus Bewerbung hat überzeugt: Vom 13. bis 20. Mai wird der Leipziger eine Woche lang den neuen e-Golf fahren und das Elektro-Auto dabei auf seine Alltagstauglichkeit prüfen. Sein erklärtes Ziel: die 330 Kilometer bis zum Wohnort seiner Oma will er gern im e-Golf zurücklegen.

15.05.2017

Am Freitag war Welttag der Hebammen. Der 130 Mitglieder starke Leipziger Kreisverband hatte sich dazu eine besondere Aktion ausgedacht: Das Willkommenspaket der Stadt, das sich frischgebackene Eltern abholen können, enthält einen City-Plan, auf dem 18 öffentliche Still- und Wickelräume verzeichnet sind. Die wurden nun mal getestet.

08.05.2017
Anzeige