Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger General: „Brauchen Wehrpflicht aus militärischer Sicht nicht mehr“

Leipziger General: „Brauchen Wehrpflicht aus militärischer Sicht nicht mehr“

„Wir brauchen die Wehrpflicht also aus rein militärischer Sicht nicht mehr.  Allerdings wird sie uns fehlen bei der Nachwuchsgewinnung.  Da müssen wir neue Wege gehen“, sagte Generalmajor Reinhard Kammerer in einem Interview der Leipziger Volkszeitung.

Leipzig. Damit meldet sich erstmals ein ranghoher aktiver Militär in der Debatte um die Wehrpflicht zu Wort.

General Kammerer, seit fast vier Jahren Kommandeur der in Leipzig ansässigen 13. Panzergrenadierdivision, gibt am Montag das Divisionskommando ab und wird Stellvertreter des  Befehlshabers des Heeresführungskommandos in Koblenz.

Die Frage nach der Wehrform, also ob Berufs- oder Wehrpflichtarmee, so Kammerer, sei allerdings keine rein militärische, sondern eine zutiefst politische Angelegenheit, die möglichst mit einem gesamtgesellschaftlichen Konsens vom Parlament zu entscheiden sei. Er sei froh, dass eine offene Diskussion über die Wehrpflicht in Gang kommt. 

Er sagte wörtlich: „Meine persönliche Auffassung dazu ist:  Die Wehrpflicht hatte bis 1990 ihre Berechtigung, als wir eine große personalstarke Armee zur Landesverteidigung brauchten. Dort hat sie sich auch gut bewährt. Inzwischen steht die Bundeswehr vor neuen Aufgaben. Die Grundwehrdienstleistenden nehmen wir nicht mit in die Auslandseinsätze, das ist in den 90er Jahren  entschieden worden. Bei sechs oder neun Monaten Wehrdienstdauer geht das auch gar nicht.  Damit können sie keinen Beitrag zum jetzigen Hauptauftrag der Armee, der Krisen- und Konfliktbewältigung, leisten.“

Ein großer Vorteil der Wehrpflicht sei die Möglichkeit, junge Männer für eine Laufbahn in den Streitkräften zu interessieren. Etwa 40 Prozent des Nachwuchses würde derzeit unter den Wehrpflichtigen geworben. „Entfällt dies“, so der General, „müssen wir am freien Markt werben und auch nach außen so als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden, dass wir im Kampf um die besten Köpfe bestehen. Wehrersatzbehörden und bunte Werbetrucks werden dann nicht reichen.“ 

Kammerer, der fast vier Jahre die einzige Bundeswehrdivision in den neuen Bundesländern kommandierte, wollte zwar keine Prognosen zu Standortentscheidungen abgeben, wies aber darauf hin, dass die Bundeswehr in Ostdeutschland „derzeit und sicher auch noch auf längere Sicht das beste Aufkommen an Freiwilligen“ habe. „Meine Kameraden in Baden-Württemberg haben richtig Schwierigkeiten, ihre Feldwebel zu finden – wir aber nicht.  Eine Armee muss dort präsent sein, wo sie das meiste und beste Personal findet.  Dieses Argument wird umso wichtiger, je schwieriger die Nachwuchslage wird“, sagte er.

Mit Blick auf die Debatte über die Truppenstärke wies General Kammerer darauf hin, dass die Bundeswehr „kein Personal-, sondern ein Strukturproblem“ habe. „Wenn wir derzeit Schwierigkeiten haben, von den etwa 195 000 Zeit- und Berufssoldaten dauerhaft knapp 7000 für die Auslandseinsätze zu stellen, dann stimmt etwas in der Struktur nicht.“  Beispielsweise werde im Bereich des Material-, Beschaffungs- und Weiterentwicklungswesens „viel Papier beschrieben, und zahlreiche gut dotierte und hoch motivierte Stabsoffiziere arbeiten daran.  Wir erlauben uns noch eine ganze Reihe historisch gewachsener bürokratischer Selbstbeschäftigungen, die uns nicht weiterbringen.“

Anita Kecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr