Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Grüne fordern Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten

Tag der Informationsfreiheit Leipziger Grüne fordern Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt sich zum Tag der Informationsfreiheit am Mittwoch für einen Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten in Leipzig ein.

Das Neue Rathaus in Leipzig. (Archivbild)

Quelle: Waltraud Grubitzsch

Leipzig. Laut Meinung der Leipziger Grünen ist der Gedanke der Informationsfreiheit noch nicht genügend bei den Bewohnern der Messestadt angekommen. Deshalb fordert die Fraktion die Etablierung eines Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten.

In der Stadtverwaltung und im Bewusstsein der Bürger sei der Gedanke des Datenschutzes zwar fest verankert, die Informationsfreiheit hingegen noch nicht. Bereits 2012 hatte der Stadtrat auf Initiative der Fraktion eine Informationsfreiheitssatzung beschlossen.

Im Mai des vergangenen Jahres wurde diese noch einmal nachgebessert. Wie die Grünen am Montag mitteilten, sei bislang jedoch nicht die Forderung umgesetzt worden, die Informationsfreiheitssatzung auch auf leipzig.de , im Amtsblatt und auf Flyern verständlich zu erklären.

Stadtrat Tim Elschner (Bündnis 90/Die Grünen) erklärte: „Weil Datenschutz und Informationsfreiheit sich ergänzen, halten wir die vorgeschlagene Aufgabenerweiterung für zielführend.“ Trotz der Satzung wüssten die meisten Einwohner Leipzigs von ihrem Recht auf Information nichts oder zu wenig und machten davon auch kaum Gebrauch. „An einen Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten könnten sich alle Personen wenden, die die Ansicht sind, dass die ihnen gewährten Rechte nicht oder nicht vollständig beachtet worden sind.“

Zwar sei die Arbeit der Stadtverwaltung heute schon transparent, fast alle Vorlagen ließen sich im Ratsinformationssystem über das Internet erreichen. „Doch schöpfen Oberbürgermeister und Verwaltung unseres Erachtens noch alle rechtlichen Ermessensspielräume vollständig aus, um eine frühestmögliche elektronische Veröffentlichung aller den Entscheidungsprozessen zugrunde liegenden Informationen zu ermöglichen.“

Ein Datenschutz- und Informationsfreiheitsbeauftragten könne als kompetente Anlaufstelle fungieren, Empfehlungen aussprechen, aber auch über die Umsetzung der Satzung berichten sowie Mitarbeiter des Ratshauses schulen, so Elschner.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr