Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Grüne kritisieren Abwesenheit von OBM Jung bei Demonstration gegen NPD
Leipzig Lokales Leipziger Grüne kritisieren Abwesenheit von OBM Jung bei Demonstration gegen NPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 20.08.2013
Anzeige
Leipzig

Weder OBM Burkhard Jung (SPD) noch andere Bürgermeister nahmen am Gegenprotest teil.

[gallery:500-2613830241001-LVZ]

Grünen-Bundestagskandidatin Monika Lazar, die an der Gegenkundgebung teilgenommen hatte, zeigte sich am Montag erfreut über die geringe Zahl der NPD-Demonstranten. „Die NPD hat ihre Bindungskraft zum Teil verloren“, so Lazar. Bedauerlich sei aber, dass weder Stadtspitze noch Verwaltungsmitarbeiter am Protest der Zivilgesellschaft teilnahmen. Sie bezeichnete das Schweigen der städtischen Repräsentanten zu der rechtsextremen Kundgebung als gefährlich. Es könne zur Enttabuisierung neonazistischer Meinungen führen. „Menschenfeindliche Ressentiments dürfen aber nie unwidersprochen bleiben“, forderte die Politikerin der Grünen.

Ursprünglich hatte die rechtsextreme NPD an der Moschee in der Roscherstraße vorbeiziehen wollen, was ihr vom Verwaltungsgericht untersagt worden war. Laut Stadträtin Juliane Nagel (Linke) kamen nur etwa 20 Personen der rechtsextremen Demonstranten aus Leipzig.

Nach Polizeiangaben verliefen beide Kundgebungen weitgehend friedlich, auch nach Ende der Veranstaltungen habe es keine Zwischenfälle gegeben.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 40 Meter hohe Forschungskran im Leipziger Auwald steht seit gut zwei Monaten still. Grund sind die Schäden nach dem Juni-Hochwasser. Damals hatte die Talsperrenverwaltung das benachbarte Nahle-Auslaufbauwerk geöffnet und Wasser auf die Waldflächen umgeleitet.

20.08.2013

99 blaue Schafe weiden seit Dienstagmorgen auf der Thomaswiese in der Leipziger Innenstadt. Das städteverbindende und für Toleranz werbende Kunstprojekt ist noch bis Mittwochabend zu sehen, bevor es nach Dresden weiter zieht.

20.08.2013

Jede fünfte Brücke in Leipzig ist in desolatem Zustand. Einige sind offenbar akut in ihrer Substanz gefährdet. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Verkehrs- und Tiefbauamtes (VTA) hervor.

20.08.2013
Anzeige