Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Haushalt für 2013 genehmigt – Stadt muss Berichte zu Schulen und Kitas vorlegen
Leipzig Lokales Leipziger Haushalt für 2013 genehmigt – Stadt muss Berichte zu Schulen und Kitas vorlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 03.04.2013
Der Haushalt der Stadt Leipzig für das Jahr 2013 wurde jetzt von der Landesdirektion genehmigt. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Es bestünden nach wie vor Haushaltsrisiken.

Der 1,311 Milliarden Euro schwere Finanzplan insgesamt wurde von der Aufsichtsbehörde bestätigt. Der Bescheid dafür wurde bereits am 28. März ausgestellt. Die Landesdirektion hob positiv hervor, dass die Stadt konsequent auf den Abbau ihrer Schulden setze, um in den Folgejahren den finanziellen Spielraum zu erweitern. Dennoch will die Kommune in diesem Jahr 25,3 Millionen Euro an neuen Krediten aufnehmen, um Investitionen in Höhe von rund 152 Millionen Euro zu bewerkstelligen. Insgesamt schiebt die Stadt einen Schuldenberg von aktuell rund 740 Millionen Euro vor sich her, der bis 2037 langfristig komplett abgebaut werden soll.

Nach dem Stadtratsbeschluss vom Dezember hatte die Stadt der Landesdirektion einen ausgeglichenen doppischen Haushaltsplan vorgelegt, in dem alle Aufwendungen einschließlich der Abschreibungen aus den Erträgen finanziert werden. Die Landesdirektion genehmigte auch Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 181,4 Millionen Euro für bevorstehende Ausgaben der Stadt. Der Bedarf an Zahlungsmitteln im Finanzhaushalt in Höhe von 46,3 Millionen Euro könne jedoch auch 2013 nur durch vorhandene Liquiditätsreserven ausgeglichen werden, hieß es.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang März hat das Bundeskartellamt ein Verfahren gegen die Stadtwerke Leipzig eröffnet. Laut Anfangsverdacht könnten die Fernwärmepreise in Leipzig zu hoch sein.

03.04.2013

Wohin, wenn es pressiert? Öffentliche Toiletten sind speziell im Zentrum rar gesät. Das beklagen Bewohner ebenso wie Besucher der Stadt. Anstatt für zusätzliche Bedürfnisanstalten zu sorgen, stößt die Kommune die bislang von öffentlicher Hand finanzierten Häuschen sogar ab.

02.04.2013

Es ist kein Aprilscherz: Seit 1. April gibt es der Messestadt höhere Bußgelder für Verkehrssünder. Parken ohne Parkschein oder ohne korrekte Parkscheibe kosten nun zehn statt bisher fünf Euro.

02.04.2013
Anzeige