Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Haushaltsplan: SPD hofft auf mehr Geld für Instandsetzung in Schulen und Kitas
Leipzig Lokales Leipziger Haushaltsplan: SPD hofft auf mehr Geld für Instandsetzung in Schulen und Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 19.01.2015
Leipzig

Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen hofft die Kommune auch kräftig investieren zu können - in Höhe von jährlich etwa 150 Millionen Euro. Die Sozialdemokraten wollen sich am Mittwoch für zusätzliche 25 Millionen Euro einsetzen.

Wie SPD-Fraktionsvorsitzender Axel Dyck erklärte, gehen es in den kommenden beiden Jahren vor allem um Substanzerhalt – ehe 2017/2018 zahlreiche große Neubauprojekte finanziert werden sollen. Ein Großteil der am Mittwoch zu diskutierenden Anträge auf Mehrausgaben kommen dabei aus dem Bereich Kinder, Jugend und Familien. „Vor allem im Bereich der notwendigen Investitionen und Instandhaltungen in Schulen und Kindertagesstätten hat die Stadtverwaltung deutlich zu wenig Mittel eingestellt“, so Stadtrat Christopher Zenker.

Zenker will beispielsweise für jeweils sechs Millionen Euro Sanitäranlagen und Fenster an Schulen und Kitas erneuern lassen. „Stinkende und unhygienische Toiletten sollen bald ebenso der Vergangenheit angehören wie schlecht durchlüftete Schulräume. Darüber hinaus fordern wir Planungsmittel für die Sanierung beziehungsweise den Umbau von Speiseräumen“, erklärte der Stadtrat.

Weitere fünf Millionen Euro sollten laut SPD auch in die Verkehrsinfrastruktur investiert werden – in Straßen, Brücken, Radverkehrsanlagen, Fußwege und in Straßenbeleuchtung. Zudem wollen die Sozialdemokraten 250.000 Euro für Baumpflanzungen und 100.000 Euro für ein Zebrastreifenprogramm bereitstellen lassen.

Finanzieren will die Leipziger SPD den Mehrbedarf von 25 Millionen Euro durch gestrichene Sondertilgungen zwischen Kommune und Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV) sowie durch Teile der etwa 30 Millionen Euro Überschüsse aus dem vergangenen Jahr.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_38823]Geduld ist das A und O, betont Heiko Schinke. Es braucht seine Zeit, ehe aus einem großen Kartonbogen ein dreidimensionales Modell geworden ist.

19.01.2015

Rund vier Jahre nach der Einführung der umstrittenen Umweltzone in Leipzig herrscht in der Stadt zeitweise immer noch dicke Luft. An diesem Montag will die Stadtverwaltung über den aktuellen Stand und weitere Pläne informieren.

18.01.2015

Friedliche Mahnwache für den in Dresden getöteten Khaled I.: Rund 600 Menschen versammelten sich mit Kerzen, Blumen und Transparenten am Sonntagnachmittag auf dem Leipziger Markt.

18.01.2015