Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Hubschrauberpilot flog zum Busunglück auf der A 10 - Hilfe für Schwerverletzten

Leipziger Hubschrauberpilot flog zum Busunglück auf der A 10 - Hilfe für Schwerverletzten

Dölzig/Leipzig. Ein polnischer Reisebus ist am vergangenen Sonntag auf der Autobahn A 10 südlich von Berlin gegen einen Brückenpfeiler geprallt.

Dabei kamen 13 Menschen ums Leben. Der Leipziger Rettungsflieger Martin Handschuh war am Unglücksort. Er hat schon einiges gesehen. Zwanzig Jahre ist der erfahrene Pilot schon im Hubschrauber unterwegs, 13 Jahre fliegt er Rettungseinsätze. Die Eindrücke von den Unfällen verarbeitet der 44-Jährige, indem er darüber spricht. So redet er auch über die Ereignisse vom Sonntag.

Beide Leipziger Rettungshubschrauber waren vor Ort, Handschuh steuerte einen von ihnen. Der Leiter der Luftrettungszentrums Dölzig bei Leipzig flog mit dem Hubschrauber „Christoph 61" und den Kollegen von „Christoph Leipzig" gen Berlin. 40 Minuten dauerte es, bis sie am Unglücksort ankamen. Sie mussten wie auch viele Brandenburger Rettungskräfte helfen, da die Berliner Kollegen aufgrund des schlechten Wetters nicht starten konnten.

„Dafür, dass so viel los war, war es sehr koordiniert", sagt der Pilot. Die Leipziger wurden von der Bundespolizei eingewiesen, landeten und wurden dann zu einem Sammelpunkt gebracht, wo sie ihren Patienten entgegennahmen. „Der Patient war sehr schwer verletzt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Das verbietet sich", sagt Handschuh. Die Ärzte versorgten den Verletzten noch vor Ort, um ihn transportfähig zu machen. Dann flog Handschuh ihn in eine Leipziger Klinik. Die Besatzung von „Christoph Leipzig" brachte ihren Patienten in die Charité in die Hauptstadt. Nach drei Stunden war der Einsatz beendet.

Einen ähnlich schweren Unfall wie den am Sonntag hat er schon einmal gesehen: vor drei Jahren auf der A 14 bei Könnern. Damals starben 13 Menschen, nachdem ein Lastwagen ungebremst in einen Reisebus gerast war, der bei stockendem Verkehr langsam gefahren war. „Man sieht als Pilot die ganze Bandbreite an Verletzungen, auch Leichen, die nicht mehr ganz so schön aussehen", sagt der 44-Jährige. Wenn man dann nicht darüber spreche, versuche die Erinnerungen zu vergraben, dann habe man schon einen Fehler gemacht. „Irgendwann kommt es dann nämlich hoch, und dann hat man ein Problem", sagt Handschuh. Die Vorfälle in Könnern habe er mittlerweile verdaut. Nun versucht er das Gleiche mit dem Unglück bei Berlin.    

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr