Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger ICE-Werk öffnet am Buß- und Bettag Türen für Besucher

Leipziger ICE-Werk öffnet am Buß- und Bettag Türen für Besucher

Das Leipziger ICE-Werk wird am heutigen Mittwoch, dem Buß- und Bettag, für Besucher geöffnet - und das Interesse ist riesig. Anlass ist das fünfjährige Bestehen.

Voriger Artikel
Leipziger Amt für Umweltschutz weist auf Fütterungsverbot für wilde Wasservögel hin
Nächster Artikel
Sächsisches Standortkonzept: Aufbaubank soll von Dresden nach Leipzig ziehen

Riesieger Andrag beim Tag der offenen Tür im Leipziger ICE-Werk (19.11.2014).

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der Tag der offenen Tür findet von 10 Uhr bis 16 Uhr statt. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, können in der Wartungshalle ein Expresszug vom Typ ICE-T, eine Lokomotive, ein IC Doppelstockzug sowie mehrere Reisewagen besichtigt werden.

php2540f06971201411191451.jpg

Leipzig. Das Leipziger ICE-Werk wird am heutigen Mittwoch, dem Buß- und Bettag, für Besucher geöffnet - und das Interesse ist riesig. Anlass ist das fünfjährige Bestehen. Der Tag der offenen Tür findet von 10 Uhr bis 16 Uhr statt. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, können in der Wartungshalle ein Expresszug vom Typ ICE-T, eine Lokomotive, ein IC Doppelstockzug sowie mehrere Reisewagen besichtigt werden.

Zur Bildergalerie

In dem Werk bereiten rund 160 Angestellte täglich ICE-Triebzüge und Intercity-Wagen für den Fernverkehr vor. Es wurde 2009 eröffnet und ist eines von insgesamt acht in Deutschland. Derzeit wird die Anlage, in die die Deutsche Bahn 31,5 Millionen Euro investiert hat, für und drei Millionen Euro erweitet, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Da es vor dem ICE-Werk in der Rackwitzer Straße 33 keine Parkplätze gibt, empfiehlt die Bahn die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Besucher können entweder stündlich zwischen 10 Uhr und 15 Uhr von Gleis 14 im Hauptbahnhof mit einem Triebwagen in das Werk fahren. Eine direkte Anreise ist zudem mit der S-Bahn zur Station Leipzig-Nord oder mit der Buslinie 90 zu den Haltestellen Rackwitzer Straße oder Fliederhof möglich.

Für Kinder werden Pendelfahrten mit einem Schleppfahrzeug angeboten, außerdem gibt es eine Malstraße, eine Bastelecke und eine Hüpfburg. Der Eintritt ist frei.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr