Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Innenstadt während des Ladies Runs gesperrt
Leipzig Lokales Leipziger Innenstadt während des Ladies Runs gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 14.08.2017
Ex-No-Angel Lucy Diakovska war schon 2014 Laufbotschafterin des Ladies Runs. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Am Sonntag findet in Leipzig der vierte Ladies Run der Deutschen Post statt. Ab 14.30 Uhr können Frauen auf fünf oder zehn Kilometern durch die Leipziger Innenstadt laufen und selbst entscheiden, ob sie mit oder ohne Zeitmessung laufen wollen. Im Fokus der Veranstaltung soll nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern Spaß an Bewegung stehen. Start- und Zielpunkt der Strecken ist der Marktplatz, auf dem schon ab Samstag Stände der Veranstaltungspartner öffnen. Die Erwartungen sind hoch: Im letzten Jahr haben 2.152 Frauen die Laufschuhe geschnürt. Berühmte Laufbotschafterin des Ladies Runs ist Ex-No-Angel Lucy Diakovska.

Die Stadt weist darauf hin, dass es bereits vor dem Startschuss zu Verkehrseinschränkungen rund um die Innenstadt kommen wird. Spätestens ab 14 Uhr wird der Rundkurs, der unter anderem über den Brühl, die Universitätsstraße und den Burgplatz führt, für Fahrzeuge voll gesperrt sein. Die Ein- und Ausfahrt zur Innenstadt ist bis nach Ende der Veranstaltung um 17.30 Uhr nur in Ausnahmefällen über das Hallische Tor möglich.

hgw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den vergangenen fünf Jahren gab es trotz gestiegenem Verkehr weniger Unfälle in Leipzig. Allerdings waren dabei mehr verletzte Personen zu beklagen. Die Stadtverwaltung hat mehrere Unfallschwerpunkte im Blick.

14.08.2017

Nach Ansicht des Bauindustrieverbandes werden in Leipzig zu wenig Wohungen neu gebaut. Den steigenden Mieten könne nur mit der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum entgegengewirkt werden.

14.08.2017

Familie, Weggefährten und Freunde haben am Montag mit einem Trauergottesdienst in der Thomaskirche Abschied von Hinrich Lehmann-Grube genommen. Gut eine Woche nach dem Tod des 84-Jährigen würdigten viele frühere Mitstreiter die Lebensleistung des Alt-OBM.

14.08.2017