Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Jugendamt sagt Sprechzeiten wegen zu vieler offener Anträge ab
Leipzig Lokales Leipziger Jugendamt sagt Sprechzeiten wegen zu vieler offener Anträge ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 26.10.2018
Im Leipziger Jugendamt sind scheinbar alle Mitarbeiter mit dem Abarbeiten von Anträgen beschäftigt. (Archiv) Quelle: DOC RABE Media
Leipzig

Die Sprechzeiten der Abteilung für Unterhaltsvorschuss fallen in Leipzig vom 5. bis 23. November und vom 10. bis 28. Dezember aus. Das teilt das übergeordnete Amt für Jugend, Familie und Bildung am Freitag mit.

Da sich bei den Mitarbeitern zahlreiche unbearbeitete Aufträge stapeln, fehlt es scheinbar an Personal, um aktuelle Fälle persönlich zu besprechen. Grund dafür sind zahlreiche Neuanträge infolge einer Reform des Unterhaltsvorschussgesetzes, die im Juli 2017 in Kraft getreten ist und die bis zum Ende des Jahres bearbeitet sein müssen. Das Amt nimmt dennoch weiter Anträge auf dem Postweg oder am Informationsschalter entgegen.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Linkspartei hat eine Spendenaktion für Menschen ohne Wohnung gestartet. Mit Geld oder Schlafsäcken soll Obdachlosen über die kalten Monate geholfen werden. Verknüpft ist die Aktion mit einem Aufruf für eine andere Wohnungspolitik.

26.10.2018

Sie wollen nicht länger schweigen: Mit einem „Aufruf 2019“ rufen Leipziger Bürger dazu auf, für ein weltoffenes Leipzig und demokratisches Sachsen Flagge zu zeigen.

26.10.2018

Zum Bundesliga-Spiel RB Leipzig gegen Schalke 04 am Sonntag wird das Leipziger Waldstraßenviertel wieder weiträumig abgesperrt. Nur Anwohner und Taxen können noch durch die Straßen beim Sportforum fahren.

26.10.2018