Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Jugendarbeit auf Prüfstand - CDU bietet SPD Unterstützung an

Leipziger Jugendarbeit auf Prüfstand - CDU bietet SPD Unterstützung an

SPD-Fraktionschef Axel Dyck kann mit Rückdeckung für seine Forderung, die städtisch finanzierte Jugendarbeit auf den Prüfstand zu stellen, rechnen. "Die CDU ist für einen Dialog zum Förderdschungel mit der SPD bereit", sagt deren Stadtrat Karsten Albrecht.

Voriger Artikel
Kita in Leipzig-Grünau bekommt 54 Plätze dazu – neues Stockwerk in Planung
Nächster Artikel
Neonazis marschieren wieder in Leipzig-Schönefeld – Flüchtlinge beziehen Notunterkunft

Das Neue Rathaus in Leipzig.

Quelle: Volkmar Heinz

Eine Überarbeitung der Förderlandschaft nach Sozialräumen sei mehr als überfällig. Grundsätzlich sei die Frage zu beantworten, warum "bei immer mehr Arbeitsplätzen für Jugendliche, dem Ausbau der Schulsozialarbeit und vieler anderer Angebote die Zahlen der sehr teuren erzieherischen Hilfen immer höher" würden. Seine Fraktion, so Albrecht, habe schon 2011 eine Überarbeitung der Bewertungsgrundlagen für die Jugendhilfe angemahnt. Die Stadt beauftragte daraufhin ein Gutachten. "Durch die neue Bewertung können Projekte, die über lange Zeit gut gearbeitet, aber nicht mehr angenommen werden, aus der Förderung genommen werden", so Albrecht. Rechtswidrige prozentuale Kürzungen bei den Leistungsanbietern sollten stattdessen der Vergangenheit angehören, neue gute Projekte eine Chance bekommen.

Die Linke will sich zwar keiner Fachdiskussion über die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe verschließen, sieht in dem Vorstoß von Dyck aber einen Irrweg. "Seit vielen Jahren wird das Pferd jedoch falsch herum aufgezäumt", moniert die Ratsfraktion. Bedarfe würden finanziellen Maßgaben unterworfen. Die Linke hält dagegen eine Anpassung der Förderung der freien Träger an die aktuelle Entwicklung bei Personal- und Sachkosten für überfällig. Es sei zudem zu hinterfragen, warum vergleichbare Städte wie Dresden und Düsseldorf über ein "weitaus höheres Förderbudget für die Kinder- und Jugendarbeit verfügen" als die Stadt Leipzig. Kritik äußerte auch der Stadtjugendring. Es werde der Eindruck erweckt, Jugendarbeit sei "überflüssig, unnütz und überteuert". "Wie soll man Kindern und Jugendlichen Perspektive und Bildung geben", kritisiert der Verein, "wenn man ständig in Frage gestellt wird und jedes Jahr selbst nicht weiß, ob es im nächsten weitergeht?"

Wie berichtet, sprach sich der SPD-Fraktionsvorsitzende für einen Bestandsaufnahme in der Jugendhilfe aus, um zu sehen, wofür wie viel Geld wohin fließe und ob die Stadt alle Angebote tatsächlich vorhalten müsse. "Das wird mit Sicherheit schmerzhaft", so Dyck. Leipzig gibt jedes Jahr neun Millionen Euro zur Förderung der Jugendarbeit aus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.12.2013
Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr