Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Kita „Hummelnest“ zum Toben freigegeben – mehr Krippen- statt Kita-Plätze
Leipzig Lokales Leipziger Kita „Hummelnest“ zum Toben freigegeben – mehr Krippen- statt Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 26.09.2012
Kinder spielen in einer Kita. Die Tagesstätte "Hummelnest" in Leipzig Plagwitz bietet nach Sanierung wieder 76 Plätze. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Insgesamt stehen dort 76  Plätze in Krippe und Kindergarten zur Verfügung, teilte die Stadt mit.

Die Anzahl der Betreuungsplätze habe sich im Vergleich zur Zeit vor der Sanierung nicht erhöht, lediglich das Verhältnis von Kindergarten- und Krippenplätzen habe sich verschoben, hieß es weiter. In der Kita werden jetzt wieder 76 Kinder betreut, davon 32 in Kindergarten- und 44 in Krippenplätzen. Vor dem Umbau gab es 48 Plätze für Kinder ab drei Jahren und 28 Plätze für Krippenkinder.

Die Baumaßnahmen starteten im August 2011 und dauerten bis Juni diesen Jahres. Insgesamt flossen 685.000 Euro in die Sanierung der Einrichtung, wobei der Anteil der Stadt 167.500 Euro betrug. Der Rest der Summe kam als Fördermittel vom Freistaat Sachsen. Hinzu kamen Kosten für den Bodenaustausch in Höhe von knapp 60.000 Euro. Das Gebäude wurde vollständig entkernt und umgestaltet, Garten und Außenflächen erneuerte der Träger Fairbund.

Amelie Middelberg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Torsten Bonew (CDU), Finanzbürgermeister der Messestadt, lädt interessierte Leipziger zur Bürgersprechstunde ein. Am kommenden Dienstag stellt er den Haushaltsplanentwurf der Stadt für 2013 vor und steht für Fragen und Anregungen zu Verfügung.

26.09.2012

Ein reiner Austritt aus der Kirchensteuer, aber nicht aus der katholischen Kirche als Glaubensgemeinschaft ist in Deutschland nicht möglich. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht am Mittwoch in Leipzig.

26.09.2012

Flüchtlinge, Asylbewerber und Unterstützer haben am Dienstag in Leipzig für mehr Rechte und die Abschaffung der Residenzpflicht demonstriert. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich rund 200 Demonstranten an dem Protestmarsch von Plagwitz zum Flüchtlingsheim in der Torgauer Straße.

25.09.2012
Anzeige