Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Kleingartensparte „Weinberggärten“: Zwergkaninchen Felix zu Tode gehetzt

Vor den Augen eines Kindes Leipziger Kleingartensparte „Weinberggärten“: Zwergkaninchen Felix zu Tode gehetzt

Der Ausflug auf die Wiese der Leutzscher Kleingartensparte „Weinberggärten“ von Justin (9) und seinem Zwergkaninchen Felix sollte zum Albraum werden. Ein Hund jagte den Mümmelmann vor den Augen des Kindes und seiner Mutter Heike Thalheim zu Tode. Die Hundebesitzerin entschuldigte sich zwar, war sich aber keiner Schuld bewusst und ging einfach.

Felix wurde von einem Hund zu Tode gehetzt – vor den Augen des neunjährigen Besitzers.

Quelle: André Kempner (Repro)

Leipzig. Die Tränen kullern, als Justin die Wiese Gartensparte „Weinberggärten“ wieder betritt. Zu schrecklich sind die Bilder, die sich im Kopf des Neunjährigen eingebrannt haben. Eigentlich sollte der Ausflug am Sonntag in das Leutzscher Idyll ein schöner werden – für ihn, seine Mutter Heike Thalheim und den kleinen Mümmelmann Felix. Doch er wurde zum Alptraum. Felix lebt seitdem nicht mehr.

„Ich sehe noch vor mir, wie Justin mit Felix auf der Wiese gespielt hat und andere Kinder sich über den Hasen gefreut haben“, beschreibt die 45-Jährige Mutter. Dann ging alles ganz schnell. Wie aus dem Nichts schoss ein kleiner brauner Hund hinter der Hecke am Spielplatz der Sparte hervor. „Ich wollte Felix noch schnell auf den Arm nehmen“, sagt Justin, bevor wieder die Tränen kullern. „Er macht sich Vorwürfe, dass er nicht schnell genug war“, sagt Heike Thalheim und schließt ihren Junior dabei in die Arme, „braucht er aber nicht.“

Schließlich jagte der Hund dem Langohr hinterher, quer über die Wiese. Auf sein Frauchen hörte der Vierbeiner dabei nicht. Im Jagdmodus ließ der Hund nicht ab. „Ich verstehe das nicht, hier ist Leinenpflicht, das steht überall an den Eingängen zur Sparte“, sagt Heike Thalheim. Offenbar hatte die Halterin sich nicht daran gehalten. Erst als Felix am anderen Ende der Wiese liegen blieb, ließ der Hund ab. Da war es schon zu spät. Das zehnjährige Langohr war zu Tode gehetzt worden.

Heike Thalheim konnte nur den leblosen Körper des Kaninchens auf den Arm nehmen. Als das geschehen war, hatte die Hundehalterin ihr Tier wieder an der Leine. Aber auch da soll er noch nicht ganz locker gelassen haben. „Die Besitzerin sagte zwar, dass es ihr leid tue, aber ihr Hund habe den Hasen ja nur berührt und ihn nicht gebissen“, beschreibt die 45-Jährige. Dann sei die Frau einfach gegangen. „Justin stand unter Schock, ich auch, dabei habe ich vergessen, die Frau nach ihren Personalien zu fragen“, sagt sie rückblickend. Gegen 11.30 Uhr ist das Ganze am 22. Mai geschehen. Die Mutter schätzt die Hundebesitzerin auf ein Alter von etwa 40 Jahren. Ihr Vierbeiner hatte braunes Fell. Die Rasse kann Heike Thalheim nicht benennen, nur dass er klein war. „Wir suchen Zeugen, die am Sonntag auch in den Weinberggärten am Spielplatz waren und das mitbekommen haben“, hofft die Mutter auf Hilfe. Auch wenn das Felix nicht wieder lebendig macht. „Ich möchte, dass die Frau gefunden wird“, sagt Justin. Dabei geht es den Thalheims nicht um eine Strafe. Vielmehr um das Eingeständnis der Schuld der Hundehalterin und darum, dass sie einen guten Willen zeigt und für eine Tierschutzorganisation Geld spendet.

Nicht nur dem neunjährigen Justin fehlt der Mümmelmann, auch seinem fünf Jahre älteren Bruder Silvio. In seinem Zimmer ist es nun ganz still. Der Stall von Felix bleibt vorerst leer.

Von Alexander Bley

leipzig 51.3396955 12.3730747
leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr