Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Lichtfest: Stadt hält am umstrittenen Auftritt des ungarischen Ministers Balog fest

Leipziger Lichtfest: Stadt hält am umstrittenen Auftritt des ungarischen Ministers Balog fest

Trotz der Kritik am geplanten Auftritt des ungarischen Ministers Zoltán Balog beim diesjährigen Leipziger Lichtfest will die Stadt Leipzig an ihrer Einladung festhalten.

Voriger Artikel
„Profi-Eltern“ in Leipzig: Erziehungsstellen bieten familiären Halt für traumatisierte Kinder
Nächster Artikel
Herrenlose Grundstücke: Leipzig beauftragt Verfassungsrechtler – Kritik von Opposition

Der geplante Auftritt des ungarischen Regierungsmitglied Zoltán Balog beim diesjährigen Lichtfest in Leipzig stößt auf Kritik.

Quelle: dpa

Leipzig. „Wir werden keine Schritte unternehmen, um den Auftritt zu verhindern“, sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bei der Stadtratssitzung am Donnerstag. „Aber selbstverständlich werden wir kritische Nachfragen stellen und unsere Sorge über die politische Entwicklung in Ungarn ausdrücken.“  

Linken-Stadträtin Juliane Nagel und die Initiative „Gedenkmarsch“ hatten die Ausladung des ungarischen Repräsentanten gefordert. Jung betonte, dies komme für die Kommune und die Initiative „Tag der friedlichen Revolution“, die das Lichtfest organisiert, nicht in Frage. „Die Initiative maßt sich keine Zensur an“, so der OBM. Den Wunsch der ungarischen Botschaft, dass Balog nach dem Friedensgebet in der Nikolaikirche am Vormittag ebenso wie der ungarische Buchmesse-Preisträger György Dalos eine Rede halten darf, lehnte die Stadt allerdings ab. „Wir wollten dort eine Rede des Buchpreisträgers, keinen Dialog“, begründete Jung die Entscheidung.  

Wie der OBM einräumte, sei von den Lichtfest-Veranstaltern und der Stadt ursprünglich der ungarische Botschafter József Czukor für die Eröffnung der Feier am 9. Oktober eingeladen gewesen. Dieser habe jedoch mitgeteilt, dass stattdessen Balog als Vertreter Ungarns – dem diesjährigen Länderschwerpunkt des Lichtfests – teilnehmen werde. Der studierte Theologe gehört als Minister der Regierung unter Viktor Orbán an, dem eine demokratiefeindliche Politik vorgeworfen wird. Jung stellte klar: „Niemand kann in Leipzig unwidersprochen Reklame für ein pseudodemokratisches Regime machen.“  

Balog soll das Lichtfest am Abend des 9. Oktober zusammen mit Jung auf dem Leipziger Augustusplatz eröffnen. „Es wird sich eine hervorragende Gelegenheit bieten, sich kritisch mit der politischen Entwicklung in Ungarn auseinanderzusetzen“, so der OBM. Juliane Nagel zeigte sich von der Antwort enttäuscht: „Es geht nicht um Balog, sondern um Ungarn selbst. In Israel war man im Juni auch in der Lage, den Parlamentspräsidenten des Landes auszuladen, als NS-Opfer geehrt werden sollten.“

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr