Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger „Löffelfamilie“ braucht Spenden - Leuchtreklame ist abmontiert
Leipzig Lokales Leipziger „Löffelfamilie“ braucht Spenden - Leuchtreklame ist abmontiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 16.08.2011
Die berühmte Leipziger „Löffelfamilie“ braucht Geld zum Weiteressen. Die denkmalgeschützte Leuchtreklame aus DDR-Zeiten ist abmontiert worden und lagert zur Überarbeitung bei einer Leipziger Firma. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Damit die Werbung für den „VEB Feinkost Leipzig“ bald wieder leuchten kann, werden Spenden benötigt.

Die Giebelwand, an der die vierköpfige Familie fröhlich löffelt, müsse ebenfalls saniert werden, teilte die Kunst- und Gewerbegenossenschaft Feinkost am Dienstag mit. 20 000 Euro werden dafür benötigt, von der Denkmalpflege erhalte die Genossenschaft aber nur ein gutes Viertel. Sie ruft deshalb die Freunde der „Löffelfamilie“ zu Spenden auf.

Die Leuchtreklame wirbt seit 1973 für „Obst- und Gemüsekonserven, tischfertige Gerichte, doppelt konzentrierte Suppen“ aus dem Hause „VEB Feinkost Leipzig“. Nach dem Mauerfall war die verfallene Reklame an dem Fabrikgelände ebenfalls mit Hilfe von Spenden saniert worden.

Seit 2008 kümmert sich der eigens gegründete Verein Löffelfamilie um die Erhaltung und den Betrieb des Kulturdenkmals. Im Oktober - so die bisherige Planung - soll die „Löffelfamilie“ wieder an der Feinkost, wo sich inzwischen Läden und Kreative niedergelassen haben, leuchten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zu 90 Minuten lang mussten die Zoo-Besucher in ihren Booten ausharren, manche steckten allein eine halbe Stunde im Tunnel der neuen Riesentropenhalle fest: Wegen eines technischen Problems ist es am Wochenende zum Ausfall der Bootsanlage im Leipziger Gondwanaland gekommen.

16.08.2011

Am Prunkstück des neuen Uni-Campus in der Leipziger Innenstadt fallen die Gerüste. Noch in dieser Woche werde das 60 Meter lange und 30 Meter hohe Gerüst an der Längsfassade des Neuen Augusteums abgebaut, teilte das Sächsische Finanzministerium am Montag mit.

15.08.2011

In Knautnaundorf erneuern die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) seit Montag rund 1000 Meter Leitungen und Kanäle. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die Arbeiten etwa 330.000 Euro kosten und voraussichtlich Ende Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein.

15.08.2011
Anzeige