Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Marketingpreis – Teilnehmer im Porträt: Radschuh-Produzent Manuel Bär

Leipziger Marketingpreis 2016 Leipziger Marketingpreis – Teilnehmer im Porträt: Radschuh-Produzent Manuel Bär

Der Leipziger Marketingpreis 2016 wirft seine Schatten voraus: Bis Ende September 2016 können sich Unternehmen mit besonderen Ideen und Konzepten bewerben. Die LVZ stellt in einer kleinen Reihe Firmen vor, die mitmachen.

Unterm Schuh steckt die Besonderheit der Stücke von Manuel Bär. Achtzig Prozent seiner Produktion machen die handgefertigten Radschuhe aus. Dabei ist in die Sohle ein Shimano-SPD-Cleat-System eingebaut. Vom Entwurf bis zur Fertigstellung eines Paares kann es durchaus zwölf Wochen dauern.

Quelle: Leipzig report

Leipzig. Auf den ersten Blick sehen die Kreationen von Manuel Bär aus wie zwar edle, aber dennoch herkömmliche Schuhe: feinstes Leder und klassisches bis pfiffiges Design. Der Kenner wird zudem bemerken, dass die guten Stücke handgemacht sind. Auf den zweiten Blick hingegen, den von unten, offenbart sich deren ganz besonderer Trick: der Klick. Auch der Herr im korrekten Anzug und dem nicht minder korrekten Schuhwerk kann sich so aufs Rad schwingen und sportlich losfahren. Die Schuhe haben nämlich in der Sohle ein Klick-System eingebaut – passend zum entsprechenden Pedal.

Den Bedarf an solchen Schuhen hat Manuel Bär, leidenschaftlicher Radfahrer, zuerst einmal bei sich selbst festgestellt. Der gelernte Orthopädieschuhmacher, der zudem ein zweijähriges Studium an der Deutschen Schuhfachschule in Pirmasens absolviert hatte, wusste auch, wie es funktionieren könnte und produzierte die ersten Prototypen. Am 29. Februar 2016 hat er sich dann in Leipzig selbstständig gemacht. „In Deutschland“ so Manuel Bär, „bin ich der einzige Hersteller.“

Was also tut der 37-jährige Neu-Unternehmer, um seine – für den Radler durchaus kostspielige – Erfindung ins Rampenlicht zu rücken? „Ich kann mir noch keine Agentur leisten, aber ich ziehe als Solist alle Register: Natürlich betreibe ich eine Website. Ich war dieses Jahr Aussteller auf der Eurobike und drei weiteren Messen und nutze vor allem die dort geknüpften Kontakte und jene, die sich in den sozialen Netzwerken ergeben. Das hat mir nicht nur Verbindungen zu zahlreichen Medien gebracht, sondern auch zu potenziellen Kunden von Großbritannien über Schweden bis zur Schweiz.“ Und auf etwas Bekanntheit durch die Bewerbung um den Leipziger Marketingpreis 2016, speziell um den erstmals ausgeschriebenen Sonderpreis Handwerk, hofft Bär natürlich auch.

Abgabeschluss für Bewerbungen zum Leipziger Marketingpreis 2016 ist der 30. September. Infos: www.marketingpreis-leipzig.de

Von Marlies Heinz

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr