Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Medizinstudie: Kinder aus gut situierten Familien leben länger

Leipziger Medizinstudie: Kinder aus gut situierten Familien leben länger

Je besser die Bildung der Eltern, desto gesünder der Nachwuchs / Forscher Kiess: Langzeitwirkung verheerend

Blick auf das Leipziger Uniklinikum. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Eine neue Studie des Uni-Klinikums Leipzig offenbart erschreckende Ergebnisse: Je geringer das Einkommen und die Bildung der Eltern sind, desto schlechter ist die Gesundheit der Kinder. Hinzu kommen deutlich verminderte Bildungschancen. "Für diese Kinder steht die Ampel bereits auf Gelb", warnt Professor Wieland Kiess (57), Chef der Uni-Kinderklinik und Betreuer der Forschungsarbeit, die der LVZ exklusiv vorliegt. Denn die Langzeitwirkung sei verheerend: "Die Lebenserwartung ist deutlich geringer als bei Kindern, die aus gut situierten Familien stammen."

Im Rahmen des Großforschungsprojektes Life waren für die Studie 2200 Kinder zwischen 2 und 19 Jahren untersucht worden. Dem Forscherteam ging es dabei insbesondere um die Hämoglobin-Werte und den Eisen-Haushalt. Das Resultat: Die Werte von Kindern aus einkommensschwachen und weniger gebildeten Familien weisen bereits bedenkliche Defizite auf. "Man wird müde, ist unkonzentriert, weist Lernschwächen auf und verfügt über weniger Ausdauer beim Sport", erklärt der Leipziger Kinder-Spezialist die Folgen. Aus anderen Studien ist bekannt, dass Kinder aus unteren Schichten erheblich schlechtere Kalzium- und Vitamin-D-Werte aufweisen. "Eine der Ursachen ist die Ernährung, hinzu kommt Bewegungsmangel", macht Kiess klar und spricht von einem "verheerenden Kreislauf".

Eine weitere Studie, die an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) angefertigt wurde, macht für gesundheitliche Defizite auch das Wohnumfeld verantwortlich. "Wir haben festgestellt, dass Kinder, die in benachteiligten Stadtteilen aufwachsen, eine höhere Wahrscheinlichkeit für Übergewicht und eine reduzierte Motorik aufweisen, daneben hängen die schulischen Leistungen zurück", sagt die HTWK-Sozialpädagogin Ulrike Igel. So seien Kinder aus Stadtteilen, die einen überdurchschnittlichen Anteil von Hartz-IV-Empfängern aufweisen, in einem viel schlechterem gesundheitlichen Zustand als in besseren Vierteln.

Als Konsequenz aus den Leipziger Ergebnissen mahnt Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU): "Für mich steht Aufklärung an erster Stelle. Denn auch ohne großen finanziellen Aufwand kann man Kinder gesund ernähren, sie zu Bewegung an frischer Luft animieren und ihnen Anregungen für ihre mentale Entwicklung bieten." Deshalb habe die Landesregierung etwa Gesundheitsziele ausgegeben und fördere verschiedene Programme. "Denn 'Gesund aufwachsen' beginnt auch in unseren Kitas", erklärt Barbara Klepsch.

Ihre Thüringer Amtskollegin Heike Werner (Linke) sieht in Kita-Modellprojekten des Landes für mehr Bewegung und gesunde Ernährung einen ersten Schritt. "Maßnahmen für die Kindergesundheit und den Kinderschutz müssen aber stetig weiterentwickelt werden", so die Sozialministerin. Hierbei seien insbesondere auch die Gesundheitspolitiker gefordert. "Wir müssen gemeinsam alle Anstrengungen unternehmen, damit Kinder und Jugendliche die bestmöglichen Chancen für eine optimale Entwicklung haben - und zwar unabhängig von ihrer sozialen Lage."

Uniklinik in Leipzig 51.330665 12.386563
Uniklinik in Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr