Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Messe Haus-Garten-Freizeit zieht zur Eröffnung 45.000 Besucher an
Leipzig Lokales Leipziger Messe Haus-Garten-Freizeit zieht zur Eröffnung 45.000 Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 14.02.2016
Das Messemännchen und „Heidi“ posieren für die Messe Haus-Garten-Freizeit in Leipzig.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Zur Messe Haus-Garten-Freizeit in Leipzig sind am Eröffnungswochenende mehr als 45 000 Besucher gekommen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte eine Sprecherin am Sonntag. Die Schau ist eine der größten deutschen Verbrauchermessen. Insgesamt erwarten die Veranstalter rund 175 000 Besucher zur 25. Ausgabe. Auf der Jubiläumsveranstaltung präsentieren mehr als 850 Aussteller aus 22 Ländern ihre Produkte. Bis zum 21. Februar können sich die Gäste zu den Themen Bauen, Wohnen, Garten und Tierhaltung informieren und einkaufen. Zeitgleich findet auf dem Gelände die Mitteldeutsche Handwerksmesse statt. Hier zeigen 280 Aussteller ihre Produkte.

Bis zum 21. Februar können sich Gäste zu den Bereichen Bauen, Wohnen, Garten und Tierhaltung informieren und einkaufen. Die Sonderschau in der Glashalle ist im Jubiläumsjahr dem Thema Bergurlaub gewidmet. Zeitgleich findet auf dem Messegelände die Mitteldeutsche Handwerksmesse statt. Hier zeigen 280 Aussteller ihre Produkte.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Verfahren zur Vergabe der Werbekonzession durch die Stadt Leipzig, das zum Abbau Hunderter Fahrgastunterstände an LVB-Haltestellen führt, ist nach den Worten von CDU-Stadträtin Sabine Heymann „handwerklich ganz schlecht gemacht“. Nun muss Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau dazu in der Ratsversammlung Stellung nehmen.

13.02.2016
Lokales Ruhestätte für Tatras - Leipzigs Friedhof der Straßenbahnen

Zu DDR-Zeiten hat Leipzig hunderte Tatra-Straßenbahnen angeschafft. Jetzt werden die letzten Fahrzeuge ausgemustert. Im stillgelegten Straßenbahnhof Leutzsch werden immer mehr abgestellt und warten auf ihre Verschrottung.

14.02.2016

Rund um den Katholikentag ist ein politischer Streit entbrannt: Der Präsident des Zentralkomitees der Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, hatte angekündigt, dass auf dem Deutschen Katholikentag im Mai in Leipzig keine Politiker der rechtspopulistischen AfD sprechen dürfen. ZdK-Sprecher Theodor Bolzenius verteidigt diese Position.

12.02.2016
Anzeige