Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Mobilitätsstationen nur für Elektro-Autos gedacht
Leipzig Lokales Leipziger Mobilitätsstationen nur für Elektro-Autos gedacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 01.12.2016
   Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Stadtverwaltung warnt Fahrer von Autos mit Verbrennungsmotoren davor, vor den blau-gelben Mobilitätssäulen zu parken. Die Flächen seien ausschließlich für Elektrofahrzeuge gedacht, wie das Ordnungsamt aufgrund immer wieder aufkommender Fragen am Donnerstag mitteilte.

Doch auch, wer bereits auf ein elektrisches Auto setzt, kann sein Gefährt nicht ohne Weiteres vor einer der aktuell 25 Ladestationen abstellen. Zwingend notwendig ist zunächst ein sogenanntes E-Kennzeichen. Neue Wagen können direkt damit zugelassen werden, bereits zugelassene E-Autos können auf Antrag umgekennzeichnet werden.

Außerdem wird nach wie vor die klassische Parkscheibe hinter der Windschutzscheibe verlangt – beim reinen Parken und Aufladen gleichermaßen. Die Parkdauer ist auf vier Stunden begrenzt.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Universität zieht weiterhin Studenten aus ganz Deutschland und aus dem Ausland an. Die meisten ausländischen Erstsemester kommen in diesem Herbst aus China und Vietnam.

01.12.2016

Die fremden- und islamfeindliche Initiative plant dieses Mal nur mit einer Kundgebung. Erwartet werden bis zu 500 Teilnehmer, heißt es aus dem Ordnungsamt.

17.01.2017

Die Leipzig Tourismus und Marketing hat RB-Leipzig am Mittwochabend mit dem Tourismuspreis 2016 ausgezeichnet. Der Club habe für die Außenwirkung der Stadt in diesem Jahr mehr getan als jedes andere Unternehmen, hieß es in der Laudatio.

30.11.2016
Anzeige