Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Naturkundemuseum: Stadtrat soll über Spinnerei entscheiden

Standortsuche Leipziger Naturkundemuseum: Stadtrat soll über Spinnerei entscheiden

Der Umzug des Leipziger Naturkundemuseums in die Baumwollspinnerei wird wahrscheinlicher. Die Rathausspitze hat sich jetzt dazu durchgerungen, dem Stadtrat die Halle 7 in Plagwitz als neuen Standort vorzuschlagen. Stimmen die Abgeordneten zu, hätte eine jahrelange Suche ein Ende.

Stimmt der Stadtrat zu, kommen künftig auch Besucher des Naturkundemuseums auf das Areal der Baumwollspinnerei. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Entscheidung über einen neuen Standort des Leipziger  Naturkundemuseums könnte noch in diesem Jahr fallen. Nach eigenen Angaben vom Dienstag will die Stadtverwaltung der Ratsversammlung die Halle 7 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei als neues Domizil vorschlagen. Damit reagiert das Rathaus nicht zuletzt auf die Forderungen dreier Stadträtinnen aus dem November, „eine verlässliche Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat zu liefern“.

Nach Ansicht der Verwaltungsspitze wird die Spinnerei in Plagwitz den Potenzialen des Naturkundemuseums gerecht und biete ausreichend freie Flächen. Die Variante sei für die Stadt auch finanziell umsetzbar, wie Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) versichert. Insbesondere durch Fördermittel aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ werde Leipzigs Haushalt entlastet. Die Baumwollspinnerei Verwaltungsgesellschaft als Bauherrin veranschlagt Investitionen von insgesamt 11,75 Millionen Euro für den Umbau des Gebäudes. Eine Förderung in Höhe von 85 Prozent steht in Aussicht. Diese Kosten enthalten allerdings noch nicht die Aufwendungen für die Umsetzung der Museumskonzeption.

Neben dem Naturkundemuseum sollen den Plänen zufolge in der Halle 7 auch Spielstätten für das freie Theater Lofft und das Leipziger Tanztheater entstehen. Außerdem plane das Theater der jungen Welt, bei Engpässen Flächen in der Spinnerei zu nutzen, teilten Kultur- und Finanzdezernat gemeinsam mit. Er hoffe auf eine „breite Befürwortung für die nun angedachte Variante“, so Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos).

Das bisherige Domizil des Leipziger Naturkundemuseums in der Lortzingstraße. (Archivfoto)

Das bisherige Domizil des Leipziger Naturkundemuseums in der Lortzingstraße. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Sobald der Stadtrat über den Standort entschieden hat, will das Rathaus die Direktorenstelle des Naturkundemuseums neu ausschreiben. Bis Februar 2014 hatte Rudolf Schlatter die Einrichtung geleitet und ging dann in den Ruhestand. Ein vorgeschlagener Nachfolger zog nach Informationen von LVZ.de damals seine Bewerbung zurück. Seither war der Posten unbesetzt.

Das Rathaus peilt eine Übergabe des Gebäudes an die Theater für Juli 2017 an. Das Naturkundemuseum soll bis 2020 einziehen. Für den neuen Standort muss bis dahin auch eine neue Ausstellungskonzeption erarbeitet werden. Sollte der Stadtrat dem Vorschlag der Verwaltung folgen, fände die jahrelange Suche nach einem neuen Platz für das Museum ein Ende. Immer wieder wurde über das leerstehende Bowlingcenter am Wilhelm-Leuschner-Platz als Alternativstandort diskutiert. Auch eine Sanierung und Erweiterung des angestammten Domizils in der Lortzingstraße war im Gespräch.

maf

51.344945 12.370986
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr