Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Ökolöwe: Lebensraum für Eidechsen und Kröten am Bayrischen Bahnhof zerstört
Leipzig Lokales Leipziger Ökolöwe: Lebensraum für Eidechsen und Kröten am Bayrischen Bahnhof zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 13.05.2015
Wechselkröten waren zuletzt auch am Bayrischen Bahnhof heimisch. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Wir vertrauen und hoffen darauf, dass das Amt für Umweltschutz seine Aufgabe wahrnimmt und die Artenschutzverstöße ahndet“, sagte Ökolöwe-Vorstand Holger Seidemann.  

Laut des Umweltbundes sei im Zuge der jahrelangen Arbeiten am Citytunnel auf den früheren Gleisflächen hinter dem Bayrischen Bahnhof ein idealer Lebensraum für seltene und bedrohte Arten entstanden. Dazu hätten auch die nach bundesdeutschen und europäischen Richtlinien streng geschützten Zauneidechsen (Lacerta agilis) und Wechselkröten (Bufotes viridis) gehört, so der Ökolöwe. Direkt hinter dem Portikus des Bayrischen Bahnhofs habe sich deren temporäres Laichgewässer befunden.  

Trotz bisher fehlenden Bebauungsplans seien allerdings bei Arbeiten auf dem Gelände neben einigen Gehölzern auch die Gewässer der Zauneidechsen und Wechselkröten zerstört worden. „Der Ökolöwe ist verwundert, da der Deutschen Bahn, dem Besitzer des Geländes, durch eigens in Auftrag gegebene Kartierungen schon vor der Zusendung der artenschutzrechtlichen Mitteilung an die Stadt bekannt war, dass gefährdete und geschützte Arten auf dem ehemaligen Bahngelände leben“, hieß es am Mittwoch. Die Umweltaktivisten haben deshalb Anzeige gegen Unbekannt gestellt und fordern nun, dass entsprechende Ausgleichsflächen für die betroffenen Tierarten geschaffen werden.  

Die etwa 36 Hektar große Brachfläche hinter dem Bayrischen Bahnhof, auf der früher S-Bahnen und Regionalzüge zum einstmals oberirdischen Haltepunkt fuhren, soll in den kommenden Jahren vom Immobilieninvestor Leipziger Stadtbau AG in ein komplett neues Stadtviertel verwandelt werden, Dazu sind neben Geschoss- und Eigentumswohnungen, Einzelhandel, Büroflächen und Bildungs- sowie Betreuungseinrichtungen auch ein Stadtteilpark geplant.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Theater der Jungen Welt Leipzig feiert am 31. Mai ein „KinderKinderfest“ mit temporärem Spielplatz auf dem Lindenauer Markt. Dabei sollen sich Jungen und Mädchen spielerisch mit den Themen Krieg und Frieden auseinandersetzen können.

12.05.2015

Der Streik der Erzieher und Sozialpädagogen hat in Sachsen erneut für Einschränkungen gesorgt. Zahlreiche Kitas und Horteinrichtungen blieben geschlossen, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Dienstag erklärte.

12.05.2015

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Unwetterwarnung für Sachsen am Dienstagabend aufgehoben. Demnach sollten am späten Nachmittag und in der ersten Nachthälfte schwere Gewitter auch über Leipzig hinweg ziehen.

12.05.2015
Anzeige