Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Ordnungsamt kontrolliert Hundehalter – 45 Besitzer müssen Strafe zahlen
Leipzig Lokales Leipziger Ordnungsamt kontrolliert Hundehalter – 45 Besitzer müssen Strafe zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 10.11.2011
Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat in den vergangenen Wochen Hundehalter auf den richtigen Umgang mit ihren Tieren kontrolliert. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Dabei wurden 565 Besitzer überprüft. 84 von ihnen wurden verwarnt, 45 müssen ein Bußgeld zahlen.

Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, ging es in den allermeisten Fällen um einen Verstoß gegen die Leinenpflicht. Einige Besitzer hatten keine Steuermarke für ihr Tier dabei, andere konnten kein Behältnis zum Aufnehmen und Beseitigen des Hundekots vorweisen. Neben dem täglichen Streifendienst führt das Ordnungsamt mehrmals im Jahr die Komplexkontrollen durch.

„Die Kontrollen in diesem Herbst haben gezeigt, dass es nach wie vor eine nennenswerte Anzahl Hundehalter gibt, die sich nicht an die Vorschriften halten", wird Doris Kretschmer, stellvertretende Leiterin des Ordnungsamtes, zitiert. Zum Teil entstünden Diskussionen, bei denen die Besitzer der Vierbeiner ihr Unverständnis über die Vorschriften äußern. „Einige geben an, die Regelungen der Leipziger Polizeiverordnung über den Umgang mit Hunden nicht zu kennen."

Jeden Monat gehen im Schnitt 30 Beschwerden beim Ordnungsamt ein. Deshalb sollen die Kontrollen im Leipziger Stadtgebiet auch in Zukunft fortgesetzt werden, heißt es aus dem Rathaus. Gleichzeitig gibt es Gespräche und Aufklärungskampagnen, wie die Haustiere richtig behandelt werden.

ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Jahre nach dem tragischen Tod eines Babys in der Universitätsklinik Leipzig ist eine Hebamme der fahrlässigen Körperverletzung schuldig gesprochen worden.

10.11.2011

Die Stadt Leipzig hat mit dem Erdaushub für die Dreifeldsporthalle „Rabet“ begonnen. Bis Ende November soll die Baugrube von 52 mal 50 Metern für die Sportstätte an der Ecke Hermann-Liebmann-Straße/Konradstraße ausgehoben sein, damit noch dieses Jahr die Grundsteinlegung erfolgen kann.

10.11.2011

[gallery:500-1179706004001-LVZ] Leipzig. Die Freien Kräfte, eine Vereinigung aus der Leipziger Neonazi-Szene, sind offenbar aus dem NPD-Zentrum in der Odermannstraße ausgezogen.

17.07.2015
Anzeige