Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Politiker stehen Rede und Antwort: LVZ veranstaltet Wahlforum in der Kuppelhalle
Leipzig Lokales Leipziger Politiker stehen Rede und Antwort: LVZ veranstaltet Wahlforum in der Kuppelhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 06.05.2014
Das LVZ-Gebäude im Petersteinweg (hier in ungewöhnlicher Beleuchtung zum Girls-Day) Quelle: Andreas Döring
Leipzig

Aus diesem Anlass lädt die Leipziger Volkszeitung zehn Tage vor dem Urnengang zu einem Wahlforum ein. In der Kuppelhalle des Verlagsgebäudes im Peterssteinweg 19 werden am 15. Mai ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) fünf Lokalpolitiker über die Zukunft der Stadt debattieren.

Wohin wollen die Parteien Leipzig steuern? Was haben sie bisher erreicht? Vor welchen Herausforderungen steht die Stadt in den nächsten fünf Jahren? Welche Antworten hält die Politik auf gesellschaftliche, ökonomische und soziale Veränderungen bereit? Rede und Antwort dazu stehen CDU-Kreisvorsitzender Robert Clemen, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken, Skadi Jennicke, sowie die Fraktionschefs Axel Dyck (SPD), Katharina Krefft (Grüne) und Reik Hesselbarth (FDP). K. S.

Der Eintritt zum LVZ-Wahlforum ist frei. Um eine telefonische Anmeldung unter der kostenfreien Hotline 0800 2181 050 wird gebeten.

K. S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Außenstelle 7 des Beruflichen Schulzentrums (BSZ) in der Neustädter Straße in Leipzig-Neuschönefeld soll saniert werden. Ab 2015 werden das Dach und die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes instandgesetzt.

06.05.2014

20 Mitglieder im Alter von 14 bis 21 Jahre und für zwei Jahre gewählt, so soll das neue Jugendparlament für Leipzig künftig aufgestellt sein. Die Beschlussvorlage und den Satzungsentwurf dazu werde Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im Juni dem Stadtrat vorlegen, hieß es in einer Mitteilung.

06.05.2014

Für den Donnerstag hat das „Bündnis 8. Mai“ zu einer Veranstaltung auf den Lindenauer Markt aufgerufen. Zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa wollen die Initiatoren ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen.

06.05.2014