Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei lässt Fahrräder von Jugendlichen gravieren

Gegen den Diebstahl Leipziger Polizei lässt Fahrräder von Jugendlichen gravieren

Die Zahl der Fahrraddiebstähle in Leipzig ist der Stadt zufolge seit 2009 kontinuierlich gestiegen. Die Polizei will dem entgegen wirken - und hat deshalb die Drahtesel ihrer eigenen Fahrradstaffel von förderbedürftigen Jugendlichen codieren lassen.

Die Leipziger Fahrradstaffel ließ am Mittwoch ihre Räder codieren.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Fahrradstaffel der Leipziger Polizei hat am Mittwoch ihre Fahrräder von förderbedürftigen Jugendlichen codieren lassen. Der Stadt zufolge ist die Zahl der Fahrraddiebstähle in Leipzig seit 2009 kontinuierlich gestiegen – besonders im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten. Durch Codierungen und Registrierungen solle dieser Entwicklung entgegengewirkt werden.

Bei der Codierung wird eine Nummer dauerhaft in den Rahmen des Rades graviert. Diese wird dann bei der Polizei erfasst und gegebenenfalls für eine Fahndung genutzt. Laut Polizeipräsident Bernd Merbitz hat sich das Angebot in den vergangenen Jahren als erfolgreich erwiesen: „So konnten beispielsweise im Jahr 2013 rund 800 Fahrräder aufgrund der Fahrradregistrierung beziehungsweise -codierung an die Eigentümer zurückgegeben werden.“

Die Jugendlichen, die die Arbeit am Mittwoch verrichteten, gehören zum Jugendberufshilfeangebot „Netz kleiner Werkstätten“. Es ist eine gemeinsame Initiative des Kriminalpräventiven Rates der Stadt und des Berufsbildungswerkes Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte. „56 junge Menschen ohne Abschluss, Ausbildung oder Arbeit bekommen im ‚Netz kleiner Werkstätten’ über praktisches Arbeiten neue Motivation, Anerkennung und eine Perspektive“, heißt es aus dem Rathaus. Mehr als die Hälfte dieser Jugendlichen würden so wieder Anschluss an Bildung und Beruf finden. In den beiden Fahrradwerkstätten in der Großen Fleischergasse 12 und der Markranstädter Straße 9 würden sie unter anderem auch die Drahtesel der Kunden reparieren.

Fahrradcodierungen sind dort Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils zwischen 8 und 12 sowie 13 bis 15 Uhr oder nach Absprache möglich. jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr