Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei lässt Fahrräder von Jugendlichen gravieren

Gegen den Diebstahl Leipziger Polizei lässt Fahrräder von Jugendlichen gravieren

Die Zahl der Fahrraddiebstähle in Leipzig ist der Stadt zufolge seit 2009 kontinuierlich gestiegen. Die Polizei will dem entgegen wirken - und hat deshalb die Drahtesel ihrer eigenen Fahrradstaffel von förderbedürftigen Jugendlichen codieren lassen.

Die Leipziger Fahrradstaffel ließ am Mittwoch ihre Räder codieren.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Fahrradstaffel der Leipziger Polizei hat am Mittwoch ihre Fahrräder von förderbedürftigen Jugendlichen codieren lassen. Der Stadt zufolge ist die Zahl der Fahrraddiebstähle in Leipzig seit 2009 kontinuierlich gestiegen – besonders im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten. Durch Codierungen und Registrierungen solle dieser Entwicklung entgegengewirkt werden.

Bei der Codierung wird eine Nummer dauerhaft in den Rahmen des Rades graviert. Diese wird dann bei der Polizei erfasst und gegebenenfalls für eine Fahndung genutzt. Laut Polizeipräsident Bernd Merbitz hat sich das Angebot in den vergangenen Jahren als erfolgreich erwiesen: „So konnten beispielsweise im Jahr 2013 rund 800 Fahrräder aufgrund der Fahrradregistrierung beziehungsweise -codierung an die Eigentümer zurückgegeben werden.“

Die Jugendlichen, die die Arbeit am Mittwoch verrichteten, gehören zum Jugendberufshilfeangebot „Netz kleiner Werkstätten“. Es ist eine gemeinsame Initiative des Kriminalpräventiven Rates der Stadt und des Berufsbildungswerkes Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte. „56 junge Menschen ohne Abschluss, Ausbildung oder Arbeit bekommen im ‚Netz kleiner Werkstätten’ über praktisches Arbeiten neue Motivation, Anerkennung und eine Perspektive“, heißt es aus dem Rathaus. Mehr als die Hälfte dieser Jugendlichen würden so wieder Anschluss an Bildung und Beruf finden. In den beiden Fahrradwerkstätten in der Großen Fleischergasse 12 und der Markranstädter Straße 9 würden sie unter anderem auch die Drahtesel der Kunden reparieren.

Fahrradcodierungen sind dort Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils zwischen 8 und 12 sowie 13 bis 15 Uhr oder nach Absprache möglich. jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr