Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Rabet-Jugendtreff soll nun doch nicht schließen
Leipzig Lokales Leipziger Rabet-Jugendtreff soll nun doch nicht schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 25.09.2015
Internationales Frühstück im Jugendtreff Rabet.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Mit Befremden“ hat der Bürgerverein Neustädter Markt (BV) am Freitag auf eine Nachricht über die kurzfristige Schließung des kommunalen Jugendtreffs „OFT Rabet“ reagiert. „Für uns unverständlich ist, dass eine der wichtigsten Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt geschlossen wird, die seit zwei Jahrzehnten den größten Teil der Integrationsarbeit in Leipzig zu leisten hat“, so der BV.

Auf LVZ-Nachfrage bestätigte das Rathaus-Pressereferat zunächst, dass der Freizeittreff ab sofort als Notunterkunft für unbegleitete, minderjährige Asylbewerber benötigt wird. Am Spätnachmittag meldete sich dann Jugendamtsleiter Nicolas Tsapos selbst zu Wort: „Der Treff macht nicht zu“, versicherte er. Die Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge werde bei laufendem Betrieb erfolgen, soll keine Dauerlösung sein. Momentan hat Leipzig 117 dieser Mädchen und Jungen, am Wochenende werden weitere erwartet.

Hinweis: Der Beitrag wurde um 17.34 Uhr aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Demo-Samstag in Leipzig. Die rechtspopulistische „Offensive für Deutschland“ hatte zum Aufmarsch gerufen. Mehr als 1500 Gegendemonstranten stellten sich den Anhängern der rechten Szene entgegen. Live-Ticker zum Nachlesen.

27.09.2015
Lokales Internetportal für Asylbewerber - Für Flüchtlinge auf Wohnungssuche in Leipzig

Das gab es in Deutschland wohl noch nie: Hilfsbereite Bürger helfen Flüchtlingen mit einem eigens für sie geschaffenen Internet-Portal bei der Wohnungssuche. Vermieter können ihre Wohnungsangebote einstellen, Wohnungspaten und Übersetzer ehrenamtlich beim Abschluss des Mietvertrages und beim Einzug helfen.

27.09.2015

Fast 2000 Haushalte in Leipzig-Grünau mussten am Donnerstag vorübergehend ohne Strom auskommen. Die genaue Ursache für den Ausfall war zunächst unklar, die Stadtwerke fanden eine Störung im Zehn-Kilovolt-Netz. Teile des Klinikums St. Georg mussten evakuiert werden.

25.09.2015
Anzeige