Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Rechtsanwalt ohrfeigt Künstler: Comedian sächselt bei Auftritt in Goslar
Leipzig Lokales Leipziger Rechtsanwalt ohrfeigt Künstler: Comedian sächselt bei Auftritt in Goslar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 04.02.2014
Anzeige
Goslar/Leipzig

Vielmehr handelt es sich um ein schmerzhaftes Erlebnis, das dem 45-jährigen bei seiner Show in Goslar widerfuhr. Ein 57-jähriger Jurist aus Leipzig rastete aus, als Lehmann auf der Bühne sächselte.

Das hatte die "Goslarsche Zeitung" berichtet. Der Jurist war Besucher des 52. Deutschen Verkehrsgerichtstags in Niedersachsen. Abends sah der Mann Lehmanns Comedy-Programm auf einer Hotelbühne. Offenbar hatte der Leipziger da schon einiges an Alkohol konsumiert. „Durch das Sächseln fühlte sich der Mann offenbar stark brüskiert“, bestätigte Lehmanns Sprecherin Kathrin Ast am Dienstag gegenüber LVZ-Online. Der Jurist bemängelte offenbar, dass der Dialekt von dem gebürtigen Hamburger und Wahl-Berliner Lehmann falsch nachgeahmt werde.

Nach dem Übergriff wurde der Rechtsanwalt hinauskomplimentiert. Danach soll er auf dem Marktplatz randaliert haben. Laut Polizei soll er versucht haben, auf Passanten einzuschlagen. Auch von einem weiteren Vorfall in der Goslarer Altstadt ist die Rede. Der Jurist soll gegen Mitternacht in einem Lokal Gäste beleidigt haben. Er weigert sich, die Gaststätte zu verlassen. Als Beamte eingriffen, wurden sie von dem aufgebrachten Juristen beleidigt. Die Polizisten sperrten den 57-Jährigen über Nacht in eine Ausnüchterungszelle.

Lehmann wollte sich am Dienstag nicht persönlich zu dem Vorfall äußern, da der Vorgang nun bei seinen Anwälten liege, so Sprecherin Ast. Er habe das Programm souverän zu Ende gespielt und werde vermutlich auch in Zukunft auf das Sächseln nicht verzichten.

Auf Facebook wandte sich Lehmann, der in Berlin auch den Quatsch-Comdey-Club moderiert, an seine Fans. „Ich habe trotz des Schocks und den Schmerzen die Show noch durchgezogen. Das liegt am Adrenalin und daran, dass ich ein altes Zirkuspferd bin“, schreibt er dort. Es brauche mehr Ohrfeigen, um ihn von der Bühne zu hauen.

Evelyn ter Vehn / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anja Robel und Orlando Danny Gualinga Aviles teilen eine Vision: Die 33-jährige Architektin aus Leipzig und der 29-jährige gebürtige Kichwa-Indianer aus Ecuador wollen die indigene Kultur des 600-Seelen-Dorfes Sani Isla mitten im südamerikanischen Amazonasbecken bewahren.

04.02.2014

Mysteriöser Dienstantritt: Seit 1. Februar ist Thomas Prauße Geschäftsführer der Stadtwerke Greifswald, wie das Unternehmen vergangene Woche mitteilte. Doch gleichzeitig besteht das Arbeitsverhältnis des 52-Jährigen bei den Stadtwerken Leipzig (SWL) weiter.

03.02.2014

Die Demonstrationen in Leipzig Schönefeld sind nach Angaben von Polizei und Beobachtern weitgehend friedlich zu Ende gegangen. Nach ersten Schätzungen folgten rund 80 Teilnehmer dem Aufruf zur Kundgebung gegen die Übergangsunterkunft für Flüchtlinge.

17.07.2015
Anzeige