Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger SPD begrüßt Entwicklungskonzept für Clara-Zetkin- und Johannapark
Leipzig Lokales Leipziger SPD begrüßt Entwicklungskonzept für Clara-Zetkin- und Johannapark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 17.01.2014
Die Stadt Leipzig will Teile des Clara-Zetkin-Parks und des Johannaparks umgestalten. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Diesen Punkt hatten die Grünen zuvor kritisiert.

Die SPD-Fraktion wolle sich insbesondere dafür einsetzen, dass den Besuchern der Parks mehr Sitzgelegenheiten und Abfalleimer bereitstünden. Auch für die schon länger diskutierte „Neueinrichtung einer öffentlichen Toilette an zentraler Stelle“ sehe die Partei eine Notwendigkeit, sagte Müller. Außerdem sollten die Spielplätze im Johannapark und in der Max-Reger-Allee umgestaltet werden und mehr Fahrrad-Stellplätze geschaffen werden. Mobil Gewerbetreibenden solle die Zulassung verlängert werden.

Um zu vermeiden, dass illegal Abfall in den Parks abgeladen wird, plädiert die Leipziger SPD unter anderem für private Sicherheitsfirmen, die in den Grünanlagen Kontrollgänge machen. Dieser Vorschlag hatte bereits Anfang des Monats bei den Grünen für Kopfschütteln gesorgt: „Als Nächstes schlägt die Stadtverwaltung zur Sanierung des Haushalts wohl noch vor, einen Zaun um den Park zu ziehen und Eintritt zu verlangen“, kritisierte deren Fraktionsvorsitzender Norman Volger in einer Pressemitteilung.

jca

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlüsseldienstfirmen aus Leipzig haben nach der Anschlagsserie auf zwei Mitbewerber vor einer Zunahme unseriöser Anbieter gewarnt. Bei einem von der Handwerkskammer (HWK) Leipzig einberufenen Krisengipfel distanzierten sich die zusammengeschlossenen Betriebe am Freitag von „schwarzen Schafen“ in der Branche.

17.01.2014

Jedes dritte Kind in Leipziger Kitas hat eine Sprachauffälligkeit oder Sprachstörung. Das ist das Ergebnis des Kindergesundheitsberichts 2013. Auch bei Schulanfängern hat der Bericht ein deutliches Sprachdefizit festgestellt, besonders in den Stadtbezirken Nordost, Ost, West und Süd.

17.01.2014

Bekommt die Messestadt bald eine Hafenstraße? Vielleicht. Nach den Plänen der Verwaltung soll die zentrale Verkehrsader im neuen Viertel am Lindenauer Hafen entsprechend benannt werden – denn es ist eine Straße, die am Hafen entlangführt.

17.01.2014
Anzeige