Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger SPD und Linke kritisieren Erhöhung der Kita-Pauschale als unzureichend
Leipzig Lokales Leipziger SPD und Linke kritisieren Erhöhung der Kita-Pauschale als unzureichend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:29 06.06.2014
Leipziger SPD und Linke kritisieren Erhöhung der Kitaplatz-Pauschale. Quelle: dpa
Leipzig

Zwar sei die Anhebung ab 2015 von 1875 auf 2060 Euro pro Kind und Jahr zu begrüßen, jedoch würden die 185 Euro den Mehrbedarf nicht decken, hieß es in Mitteilungen der Parteien.

Die Erhöhung kompensiere nicht einmal die Kostenentwicklung und die Anpassung an die Inflationsrate der vergangenen Jahre, sagte Juliane Nagel, die Kinder- und Jugendpolitische Sprecherin der Linken. Sie forderte eine Anpassung auf 2475 Euro und eine jährliche dynamische Zuweisung.

SPD-Stadtrat Christoph Zenker betonte: „Von einer gerechten Finanzierung, bei der Land und Kommunen die Kosten zu gleichen Teilen tragen, sind wird nach wie vor weit entfernt.“ Der Großteil der Betriebskosten bliebe an den Gemeinden und Städten sowie den Eltern hängen. Zudem habe der Freistaat die Zuschüsse des Bundes für Kinderbetreuung nicht an die Kommunen weitergegeben. „Allein im letzten Jahr waren dies 38,5 Millionen Euro“, konstatierte Zenker.

Kritisch sah der SPD-Politiker außerdem die ausbleibende Senkung des Betreuungsschlüssels für Kindergärten und –krippen. Sachsen bleibe damit weiter Schlusslicht in der frühkindlichen Bildung im bundesweiten Vergleich.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Konflikt in der Ukraine beschäftigt erneut die Leipziger Stadtratsfraktionen: Im Streit um die Kritik von Stadtrat Alexej Danckwardt (Linke) am Regierungswechsel in Kiew und den vorangegangenen Demonstrationen attackieren die Grünen jetzt die Parteispitze der Leipziger Linken.

06.06.2014

Rund 25 Menschen wollten sich am Samstag in Leipzig nackt oder leicht bekleidet aufs Fahrrad schwingen - doch die Behörden haben das Nacktradeln verboten. Das Ordnungsamt Leipzig habe die Veranstaltung aus Sorge um die öffentliche Ordnung und Sicherheit untersagt, sagte Organisatorin Salome Krug am Freitag.

06.06.2014

Heute ist Freitag, Markttag. Doch Blumen, Käse, Gemüse und Brot sind schon wieder umgezogen. Bis 4. Juli können die frischen Waren nicht vorm Alten Rathaus feilgeboten werden.

06.06.2014