Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Stadtrat verabschiedet Haushalt 2013 – 25 Millionen Euro neue Schulden
Leipzig Lokales Leipziger Stadtrat verabschiedet Haushalt 2013 – 25 Millionen Euro neue Schulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 17.12.2012
Demonstranten forderten am Montag vor dem Neuen Rathaus mehr Kita-Plätze und bessere Bezahlung von Tageseltern. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

73 Millionen Euro fließen in den Erhalt und den Ausbau von Schulen, 20 Millionen Euro sind für Kindertagesstätten eingeplant. Der Etat umfasst insgesamt Einnahmen und Ausgaben in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro.

Die Stadt will zudem 25 Millionen Euro an neuen Schulden aufnehmen. Leipzig ist laut Haßberg mit knapp 740 Millionen Euro verschuldet. In den nächsten 25 Jahren solle der Schuldenberg aber abgebaut werden, sagte der Stadtsprecher.

Der neue Etat wurde von 52 Stadträten angenommen. Fünf stimmten dagegen, zwei enthielten sich. Wie die Fraktion der Linken mitteilte, habe sie anders als im vergangenen Jahr dem Haushalt zugestimmt. Als Gründe nannte sie unter anderem, dass der Neubau von Kindertagesstätten vorgezogen und die Mittel für die Förderung der Freien Träger der Jugendhilfe gesichert wurden.

Die FDP-Fraktion stimmte geschlossen gegen den Haushalt. Sie hatte zuvor zahlreiche Änderungsanträge unter anderem mit Vorschlägen zur Wirtschaftsförderung nicht im Stadtrat durchbringen können.

Vor dem Neuen Rathaus hatten am Nachmittag die Leipziger Kita-Initiative, das Netzwerk Tageseltern und Bündnis90/Die Grünen zu einer Demonstration aufgerufen. Die Protestierenden forderten mehr Kita-Plätze und eine bessere Bezahlung für Tageseltern. Die Ratsversammlung stimmte am Abend mehrheitlich für die Kita-Bedarfsplanung 2013. Demnach sollen im kommenden Jahr 2488 neue Betreuungsplätze in Leipzig geschaffen werden.

Ausführlichere Informationen zum Haushalt der Stadt Leipzig 2013 lesen Sie in der Dienstagsausgabe der LVZ oder im E-Paper!

maf / dapd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wem jetzt noch Geschenke für die Liebsten fehlen, muss sich sputen: In wenigen Tagen ist Weihnachten. Zum Glück gilt Leipzig als „Hauptstadt der Selbermacher“.

17.12.2012

Einer der drei in der vergangenen Woche verhafteten Manager der Leipziger Internetfirma Unister darf das Gefängnis unter Auflagen verlassen. Es müssten eine Kaution hinterlegt und Meldeauflagen erfüllt werden, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Wolfgang Klein, am Montag der Nachrichtenagentur dapd nach einem Haftprüfungstermin am Amtsgericht Dresden.

17.12.2012

Umstritten aber unaufhaltsam: Die Bauarbeiten der neuen Propsteikirche St. Trinitatis mitten in der Leipziger Innenstadt liegen gut im Zeitplan. Teile des Rohbaus sind fertig, im April soll die Grundsteinlegung erfolgen, Ende 2014 will das katholische Gotteshaus seine Pforten öffnen.

17.12.2012
Anzeige