Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Stadtrat will Durchgangsverkehr von Lkw verbieten
Leipzig Lokales Leipziger Stadtrat will Durchgangsverkehr von Lkw verbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 01.03.2018
Quelle: dpa
Leipzig

Der Lkw-Durchgangsverkehr könnte bald aus Leipzig verbannt werden. So hat der Stadtrat mit 35 Ja- sowie 24 Nein-Stimmen die Verwaltung beauftragt, die verkehrsrechtlichen Möglichkeiten eines Fahrverbotes für Lastkraftwagen ab 3,5 Tonnen zu prüfen, die in der Stadt weder ihren Ziel- noch Ausgangspunkt haben. Da Lkw fast nur mit Dieselmotoren betrieben werden, erwartet die Linke von einem Durchfahrtsverbot eine relevante Reduzierung des Stickoxidausstoßes.

„Die Situation ist auf Messers Scheide. Mit der wachsenden Stadt sind Leipziger neuen Angriffe auf ihre Gesundheit ausgesetzt“, warnte Reiner Engelmann (Linke), von dem die Initiative stammt. „Wir müssen jedes Mittel nutzen, Stickstoffdioxid und Feinstaub zu reduzieren.“ So habe das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Kommunen ausdrücklich gestattet, Fahrverbote zu erlassen. Engelmann erinnerte daran, dass es bereits Einschränkungen für Lkw in der Harkortstraße gibt. Gerd Heinrich (CDU) warnte davor, dass die Polizei personell gar nicht in der Lage sei, dies zu kontrollieren. „Schilder kosten Geld, sie bewirken nichts“, sagte Tobias Keller (AfD), der von „Symbolpolitik“ sprach.

Erst am Dienstag hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig geurteilt, dass Fahrverbote für Dieselautos in Städten nach geltendem Recht grundsätzlich zulässig sind. Betroffene Kommunen müssten aber die Verhältnismäßigkeit prüfen, wie das Gericht hinzufügte. So müssten Verbote phasenweise oder mit Übergangsfristen eingeführt werden. Außerdem müsste es Ausnahmeregelungen für Handwerker geben.

Matthias Orbeck/thth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Schüler sollen mit Robotern lernen - HTWK Leipzig: Roberta-Zentrum in der Warteschleife

Im letzten Jahr sollte an der HTWK Leipzig das erste Roberta-Regio-Zentrum in Sachsen eröffnet werden, in dem Schüler Roboter zusammenbauen und programmieren können. Doch die Einweihung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, weil die Hochschule das Projekt aus eigener Kraft nicht stemmen konnte. Jetzt soll es „vielversprechende Signale“ von einem potenziellen Partner geben.

27.04.2018
Lokales Grassi-Museum für Völkerkunde - Die Spuren der Weltenhüter

Als Wächter eines buddhistischen Tempels sollen sie Böses fernhalten. Nun sind die vier Weltenhüter aus dem Grassi-Museum für Völkerkunde in Leipzig restauriert. Doch müssen die wieder geweiht werden?

26.07.2018

Zwei Streetworkdienste in Leipzig suchen wohnungslose Menschen auf, die trotz der eisigen Temperaturen aus persönlichen Gründen die angebotenen Notschlafstellen nicht nutzen.

28.02.2018