Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Stadtverwaltung plant 73 neue Stellen ab 2016

Brandschutz und Sozialpädagogen Leipziger Stadtverwaltung plant 73 neue Stellen ab 2016

Im nächsten Jahr möchte die Stadtverwaltung die Arbeitsplätze in der Branddirektion, auf dem Standesamt und beim Kita- und Schulbauwesen gehörig aufstocken. Die Ratsversammlung muss den Vorschlag Ende Oktober allerdings erst noch bewilligen.

Viele Stellen will die Stadtverwaltung für Sozialarbeiter an Kitas schaffen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Die Stadtverwaltung will im kommenden Jahr 73 weitere Stellen schaffen. Am 28. Oktober soll die Ratsversammlung über die Mehrkosten im Doppelhaushalt 2015/2016 beraten. Die Verwaltung geht in ihrer Vorlage von einem zusätzlichen Investitionsbedarf im Personalbereich über 3,05 Millionen Euro und 382.000 Euro für Sachleistungen aus. Zudem sollen auch Fördermittel des Landes und Unterstützung durch Krankenkassen und Landkreise beantragt werden.

Besonders die Leipziger Branddirektion würde mit 16 zusätzlichen Stellen zum Beispiel für neue Rettungsassistenten von den Plänen profitieren. Das neue Brandschutzkonzept der Kommune würden diese Investitionen notwendig machten, so Stadtsprecherin Martina Menge-Buhk. Außerdem empfiehlt der Stadtrat acht Sprachberater und sechs Sozialpädagogen in Kitas einzusetzen, die sich besonders an Kinder mit Migrationshintergrund richtet, heißt es. Das Standesamt erhält ebenfalls Unterstützung aufgrund des gestiegenen Bedarfs. Nicht zuletzt könnte auch im Bereich Kita- und Schulneubau eine neue volle Stelle entstehen, um die gestiegenen Anforderungen des Schulbauprogramms zu bewältigen.

Mitte März hatte der Stadtrat bei der Verabschiedung des Doppelhaushaltes für 2015/16 bereits 391 neue Stellen bewilligt. Aufgrund der gegenwärtigen Flüchtlingsproblematik und demografischen Entwicklung werden die Verwaltungsstellen darüber hinaus aber noch weiter aufgestockt werden. Ab 1. November werden schon 152 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, die bis Ende 2018 befristet sind und zum Beispiel für die Betreuung und Integration jugendlicher Migranten und Kinder vorgesehen sind, die ohne Eltern und Verwandte auf ihrem Fluchtweg in der Messestadt gelandet sind. Auch jetzt, sind sich die Dezernate und Fachämter sicher, dürfe die Schaffung neuer Stellen nicht hinausgezögert werden.

Beschließt die neue Ratsversammlung die Sondervorlage über 73 zusätzliche Stellen Ende Oktober, könnten die Jobs ab 1. Januar 2016 angetreten werden. Ob die Arbeitsplätze nach Ablauf der zwei Jahre fortgeführt würden, entscheidet der Stadtrat dann bei der Haushaltsplanung 2017/18.

Von Melanie Steitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr