Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Stadtverwaltung schafft 50 Elektroautos an
Leipzig Lokales Leipziger Stadtverwaltung schafft 50 Elektroautos an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 30.11.2015
BMW i3 werden auf dem Gelände des Leipziger Werks übergeben. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Stadtverwaltung setzt immer stärker auf Elektroautos. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) nahm am Montag 50 neue Fahrzeuge auf dem Werksgelände von BMW entgegen. Die Verantwortlichen im Neuen Rathaus haben die Wagen der Marke i3 zunächst für zwei Jahre geleast, heißt es in einer Mitteilung. „BMW baut in Leipzig an der Mobilität der Zukunft. Elektromobilität ist leise, sauber und umweltfreundlich. Beim Verkehr der Zukunft wird es nicht mehr heißen, mit einem Verkehrsmittel von hier nach dort zu gelangen. Die Frage wird sein: Für welchen Weg brauche ich welches Mittel?“, sagte der Oberbürgermeister.

Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht hob den hohen Wert der Produktion von Elektrofahrzeugen für die Stadt hervor: „Leipzig hat sich zum Industriestandort für Elektromobilität in Deutschland entwickelt. Die BMW-i-Produktion als Großserie neuester Generation made in Leipzig steht beispielhaft für diese Entwicklung.“ Die im Moment noch weiß lackierten Fahrzeuge erhalten individuelle Unternehmens-Beschriftungen und werden künftig bei den Stadtwerken, den Verkehrsbetrieben, den Kommunalen Wasserwerken sowie der Stadtverwaltung eingesetzt.

mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wegefläche des Johannaparks parallel zur Karl-Tauchnitz-Straße wird momentan erneuert. Auch fünf marode Beleuchtungsmasten werden ersetzt. Bis Weihnachten werden die Pfade für Radfahrer und Fußgänger gesperrt sein.

30.11.2015

Geht es nach der Stadtverwaltung, wird es in Leipzig-Connwitz vorerst keine „Frau Krause ihre Straße“ geben. Das Dezernat Verwaltung hat eine entsprechende Anwohnerpetition abgelehnt. Das letzte Wort hat nun die Ratsversammlung.

30.11.2015

Glühwein statt Gida: Das islam- und fremdenfeindliche Bündnis Legida hat am Montag überraschend angekündigt, nicht in Leipzig demonstrieren zu wollen. Stattdessen rief Organisator Markus Johnke seine Anhänger zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auf. Die Rechtspopulisten meldeten eine neue Veranstaltung für Mittwoch an.

30.11.2015
Anzeige