Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Stiftungstag steigt am Sonnabend im Gewandhaus
Leipzig Lokales Leipziger Stiftungstag steigt am Sonnabend im Gewandhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 19.05.2015

42 gemeinnützige Stiftungen präsentieren die Vielfalt ihrer Einrichtungen und ihre Leistungen fürs Gemeinwesen.

Burkhard Küstermann, Vize-Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, wird zu Trends im Stiftungswesen und Besonderheiten in den neuen Bundesländern sprechen. Anschließend wird in zwei Podien über Motive des Stiftens gesprochen und darüber, was man bei einer solchen Gründung zu beachten hat. "Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen kommen und sich 'anstiften' ließen", so Angelika Kell von der Stiftung Bürger für Leipzig.

Die Messestädter selbst seien mit einer bunten Vielfalt am Start: von der Stiftung Elemente der Begeisterung (gegründet von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater) über die Stiftung Ecken wecken (kümmert sich um bürgerschaftliches Engagement im Stadtteil) bis hin zur Leipziger Kinderstiftung und jener für die Friedliche Revolution, der unter anderem Pfarrer Christian Führer vorsteht. Natürlich gehören auch Stiftungen aus Kunst und Kultur dazu. Kell verweist zugleich darauf, dass Leipzigs Geschichte vielfach vom Bürgergeist der Stifter geprägt ist. Das Stifterhandbuch von 1902 etwa vermerkt über 1000 Stiftungen. Mehr als 400 davon für die Armenfürsorge, 300 für schulische Belange. Allein die "Stiftung eines Menschenfreundes", die Karl Christian Philipp Tauchnitz der Stadt vermachte, habe ein Vermögen von umgerechnet 40 Millionen Euro umfasst. Dabei sei Stiften kein Privileg für Millionäre, betont Kell. Und Sachsen sei inzwischen auch Stiftungsland Nr. 1 in Ostdeutschland. Immer mehr Menschen und Institutionen wollten hier soziale, kulturelle, Bildungs- und Umweltprojekte unterstützen. "Spendengelder für Projekte müssen zeitnah ausgegeben werden, Stiftungsvermögen aber bleibt erhalten und kann langfristig Gutes bewirken. Deshalb ist so wichtig, das Stiften stärker ins Rampenlicht zu rücken", meint nicht zuletzt Winfried Ripp, geschäftsführender Vorstand der Bürgerstiftung Dresden, die neben dem Netzwerk Leipziger Stiftungen und der Kulturstiftung des Freistaates zu den Veranstaltern des Tages im Gewandhaus zählt. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Stiftungstag auf www.buerger-fuer-leipzig.de/stiftung/2013stiftungstag.asp

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.06.2013

Raulien, Angelika

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig und seine äthiopische Partnerstadt Addis Abeba sind ein kleines Stück näher zusammengerückt. Die Universitäten beider Städte bieten einen gemeinsamen Studiengang an, bei dem es auch um die Friedens- und Sicherheitsforschung zu Afrika geht.

19.05.2015

Im Krochhaus in der Goethestraße können Besucher ab heute zwischen den Welten wandeln. Genauer gesagt, zwischen den monumentalen Felsengräbern in Assuan und jenen Gebieten, die einst den Königen des Reiches am Nil als Beschaffungsreservoir für Luxusgüter dienten.

19.05.2015

Im Leipziger Süden spitzen sich die Verkehrsprobleme zu: Nachdem bereits die Karl-Liebknecht-Straße an der Shakespearestraße komplett gesperrt wurde, sind ab Montag auch die Dufour- und die August-Bebel-Straße stadteinwärts dicht: Zwischen Wundt- und Kurt-Eisner-Straße wird bis kurz vor Weihnachten gearbeitet.

19.05.2015
Anzeige