Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Studentenwerk eröffnet vegane Backstube in Mensa am Park
Leipzig Lokales Leipziger Studentenwerk eröffnet vegane Backstube in Mensa am Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 12.10.2017
Ellen Lumpitzsch, Konditorin für vegane Backwaren beim Studentenwerk Leipzig. Quelle: Anne Weinrich / Studentenwerk
Anzeige
Leipzig

Vegane Ernährung liegt auch bei vielen Leipziger Studenten im Trend. Und das gilt auch für leckeres Naschwerk von Brownie bis Erdnuss-Caramel-Schnitte. Das Leipziger Studentenwerk eröffnet jetzt in der Mensa am Park sogar eine vegane Backstube.

Ab Oktober wird eine hauseigene Konditorin dort vor allem vegane Backwaren fertigen, teilte das Studentenwerk am Donnerstag mit. Dafür wurde in der Küche der Mensa eine Backstube mit Ofen, Rühr- und Knetmaschine, Fritteuse und mehr eigens für Backwaren ohne tierische Zutaten eingerichtet.

Studenten können die veganen Leckereien dann in der Cafeteria und im Bistro am Park, aber auch in der Cafeteria im Musikviertel erwerben. „Die studentische Nachfrage nach veganen und vegetarischen Speisenangeboten ist in den letzten Jahren spürbar gestiegen“, sagt Andrea Diekhof, Geschäftsführerin des Studentenwerks. Sie ist überzeugt: Vegane Gerichte aus dem Wok, Snacks, Smoothies und nun auch frisch Gebackenes wie Brötchen oder Cookies finden auch bei einem breiteren Publikum Freunde.

Die Tierschutzorganisation PETA vergab Sterne für das vegane Angebot, zeichnete die Leipziger Mensa am Park 2015 und 2016 als vegan-freundlichste Studentenkantine aus.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Plattenbauten am Brühl, eine dunkle Trutzburg am Martin-Luther-Ring und viel Platz entlang der Katharinenstraße: Noch vor wenigen Jahren war vieles in Leipzig anders als heute. Wir haben ins LVZ-Fotoarchiv geschaut und starten eine Reihe mit historischen Bildern. 

09.11.2017

Soziale Medien transportieren Körperbilder, die jungen Frauen schaden können. Eine Leipziger HGB-Studentin will das ändern. In ihren Zeichnungen haben Frauen Bauch und Haare an den Beinen. Wie wichtig es ist, sich gegen ein negatives Körperbild zu engagieren, betont auch eine Forscherin aus Gera.

Nach und nach wird jetzt auch die Prager Straße von Investoren wachgeküsst. Projektentwickler wollen jetzt die Kreuzung Riebeckstraße komplettieren – sie haben sich die Brache gegenüber dem Technischen Rathaus als Bauareal ausgesucht.

12.10.2017
Anzeige