Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Umweltbund: Zu viel Plastik in der Biotonne

Kompostwerke Leipziger Umweltbund: Zu viel Plastik in der Biotonne

Den Biomüll in einer Plastiktüte verpacken und diese dann in derselben Tonne entsorgen – das machen offensichtlich viele Leipziger. Das wird zum Problem für Kompostwerke, die den Abfall aufbereiten.

Die abgesiebten Plastikanteile im Kompostwerk Liemehna werden zunehmend zum Problem für das Müllwerk.

Quelle: Ökolöwe, Arbeitsgruppe Abfall & Recycling

Leipzig. Zu oft landet in Leipziger Haushalten Plastik in der Biomülltonne. Zu dieser Einschätzung kommt der Leipziger Umweltbund Ökolöwe. In einer Mitteilung vom Donnerstag erklärte der Verein, dass das unsaubere Trennen des Abfalls zu Problemen für Kompostwerke führt.

„Neben riesigen Mengen an Plastiktüten und dem einen oder anderen verlorenen Schälmesser finden sich im Leipziger Biomüll zuhauf Apfelsinennetze, Blumentöpfe und Lebensmittelverpackungen aller Art“, schätzt Gerda Raidt vom Umweltbund ein. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppe Abfall und Recycling und hat das Kompostwerk Liemenhna besucht.

Dass vor allem Tüten aus Plastik gleich mit in der Tonne landen würden, führt für die Müllanlagen zu Problemen. „Zwar wird der Kompost im Laufe der Rotte mehrfach gesiebt und große Stücke Plastik werden herausgeholt“, erläutert Raidt. „Das ist aber aufwendig und kostenintensiv.“

Außerdem würden einzelne Plastikteile am Ende auf dem Acker und im Garten landen: Beim sechsmonatigen Kompostierungsprozess werden die Reste oft zerkleinert, bis sie schließlich durch ein Sieb fallen können und so im Kompost verbleiben. Mikropartikel gelangen dadurch auch in die Nahrungskette.

Der Umweltbund rät daher, den Abfall in Papiertüten zu verpacken. Wer unangenehme Gerüche befürchtet, sollte die Bioreste zusätzlich in Zeitungspapier einschlagen. Mülltüten aus biologisch abbaubarem Material seien hingegen keine Alternative: Sie brauchen länger zum Verrotten, bleiben in den Kompostieranlagen im Sieb hängen und würden schließlich aussortiert und verbrannt.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr