Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Umweltschützer fordern Ausstieg aus der Kohleindustrie

Klimaschutzpapier des BUND Leipziger Umweltschützer fordern Ausstieg aus der Kohleindustrie

Der Leipziger BUND-Chef Martin Hilbrecht war schon ein bisschen stolz, als er das Positionspapier, welches sich mit dem Pariser Klimaabkommen auseinandersetzt und klare Forderungen auf kommunaler Ebene formuliert, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Öffentlichkeit vorstellte.

Der BUND stellte jetzt ein Klimaschutzpapier in Leipzig vor.
 

Quelle: dpa

Leipzig.  „Aktuell gibt es auf Bundesebene nur in unserer Stadt ein aktuelles Positionspapier, welches sich mit dem Pariser Klimaabkommen auseinandersetzt und klare Forderungen auf kommunaler Ebene formuliert.“ Der Leipziger BUND-Chef Martin Hilbrecht war schon ein bisschen stolz, als er das Papier am Mittwochabend gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger und Felix Lohmann, der in der Regionalgruppe Leipzig den Arbeitskreis Klima und Energie betreut, der Öffentlichkeit vorstellte.

Lohmann formuliert die zentralen Forderungen des Positionspapiers an die Stadt Leipzig: Ausstieg aus der Kohleindustrie und Förderung eines nachhaltigen Lebensstils für alle Bürger. „Das Klimaschutzprogramm der Stadt ist grundsätzlich der richtige Ansatz“, so das BUND-Mitglied, „es darf nur nicht als Marketingaktion enden.“

Hintergrund: Leipzig wurde 2014 zum zweiten Mal mit dem European-Energy-Award ausgezeichnet. Das Energie- und Klimaschutzprogramm 2014–2020 der Stadt hat es sich zum Ziel gesetzt, die CO 2-Emissionen auf 2,5 Tonnen pro Einwohner im Jahr zu senken. Deutschlands BUND-Chef Weiger geht das noch nicht weit genug. Gemessen an den Zielen des Pariser Klimaabkommens laufe dem Planeten sprichwörtlich die Zeit davon. „Die Kommunen sind die zentralen Orte des Handelns“, so Weiger. Von ihnen müsse die Initiative und eine Vorbildfunktion ausgehen, speziell wenn sie über eigene Stadtwerke verfügen. Zudem seien Investitionen nötig, um den formulierten Zahlen auch konkrete Maßnahmen folgen zu lassen. Das Leipziger Papier bezeichnete er als Leuchtturmprojekt.

Der BUND-Chef betonte, dass viele Gemeinden an der Kohle hängen und zahlreiche Kraftwerke in Deutschland von den Konzernen noch vor Jahren modernisiert worden sind . Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen seien hiervon besonders betroffen. „Natürlich müssen für den Ausstieg sozialverträgliche Lösungen gefunden werden, aber uns bleiben noch maximal zehn Jahre zur Umsetzung der gesteckten Klimaziele“, so der Bundesvorsitzende. Über Wettbewerbsfähigkeit müsse nicht mehr diskutiert werden, wenn „der Planet Erde klimatechnisch bankrott“ sei.

Mit Blick auf die Messestadt erklärte Hilbrecht, dass „Leipzig in Sachen Wasserversorgung schon führend“, sei. Auf der Ebene der nachhaltigen Energieversorgung sei aber noch Nachholbedarf vorhanden.

www.bund-leipzig.de/erneuerbar

Von Tino Möhring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr