Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Uni-Bibliothek präsentiert 500 Jahre alte Wittenberger Chorhandschrift

Wertvolles Pergament Leipziger Uni-Bibliothek präsentiert 500 Jahre alte Wittenberger Chorhandschrift

Die Leipziger Universitätsbibliothek präsentiert erstmals eine fast 500 Jahre alte Chorhandschrift aus Wittenberg. Erst vor wenigen Monaten wurde das einzelne Doppelblatt des mindestens 130 Seiten starken Pergaments entdeckt.

Diese wertvolle Notenhandschrift stammt laut Forschungsergebnissen aus der Zeit um 1530.
 

Quelle: Universitätsbibliothek Leipzig

Leipzig. Die Leipziger Universitätsbibliothek präsentiert eine fast 500 Jahre alte Chorhandschrift aus Wittenberg erstmals der Öffentlichkeit. Es handelt sich um ein erst vor wenigen Monaten in Leipzig entdecktes einzelnes Doppelblatt einer vormals mindestens 130 Seiten starken Pergamenthandschrift. Dieses ist vom 13. Oktober an in einer Ausstellung der Bibliothek zu sehen, wie der Leiter des Handschriftenzentrums der Universitätsbibliothek, Christoph Mackert, am Donnerstag ankündigte. Es dürfte dem Experten zufolge das älteste bekannte Zeugnis aus der Gottesdienstpraxis der jungen protestantischen Kirche sein.

Das verzierte großformatige Doppelblatt (eine Seite ist 37,5 mal 26 Zentimeter groß) wird auf die Zeit um 1530 datiert. Es enthält drei deutschsprachige Kirchengesänge und ein lateinisches Stück. Mackert hatte es in der Leipziger Universitätsbibliothek in einer Sammlung mittelalterlicher Handschriften gefunden. Das Fragment dokumentiert die gelebte Praxis des reformatorischen Kirchen- und Chorgesangs in Wittenberg.

Die drei deutschen Texte seien im Wechsel mit der Gemeinde gesungen worden, hieß es. Der zudem enthaltene lateinische Vers sei ein Beleg dafür, dass in frühreformatorischer Zeit Teile der alten Liturgie in die neue integriert wurden, sagte Mackert.

Im Sinne der Reformation kam es seit etwa 1521 an verschiedenen Orten zur Einführung neuer Formen des Gottesdienstes mit deutschsprachigen Anteilen in Wort und Lied. Dieser Prozess wurde von Wittenberg aus zentralisiert und vereinheitlicht, vor allem für den mittel- und norddeutschen Raum. Die zeitliche und räumliche Einordnung des Fragmentes war Mackert nach eigenen Aussagen mit Hilfe von Textvarianten möglich, die sich Luthers Arbeit an der Bibelübersetzung aus dem Zeitraum 1526 bis 1530 zuordnen lassen und die enge Übereinstimmungen mit der Wittenberger Kirchenordnung von 1528/33 zeigten.

Die Handschriftensammlung der Leipziger Universitätsbibliothek beherbergt Mackert zufolge mehr als 10.000 Exemplare. Unter den rund 2.200 mittelalterlichen Handschriften seien etwa 800 Fragmente.

Von LVZ

Die Handschrift im Netz: digital.ub.uni-leipzig.de

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr