Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Uni-Klinikum: Löschke als Aufsichtsratschef für drei Jahre bestimmt

Leipziger Uni-Klinikum: Löschke als Aufsichtsratschef für drei Jahre bestimmt

An Leipzigs Uni-Klinikum (UKL) ist eine wichtige Personalentscheidung gefallen: Unternehmer-Berater Professor Knut Löschke (63) wird für drei Jahre an der Spitze des UKL-Aufsichtsrates stehen, in dem er in der Vergangenheit als Vize-Chef wirkte und dann im August 2013 den kommissarischen Vorsitz übernahm.

Voriger Artikel
Großveranstaltungen in Leipzig und Markkleeberg: Einschränkungen im Busverkehr
Nächster Artikel
„Kein Protzbau“: Moschee in Leipzig-Gohlis mit zwei Zier-Minaretten – Stadt wirbt um Toleranz

Knut Löschke

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Wie berichtet, hatte Professor Wolfram Knapp (68), der das Gremium sechs Jahre leitete, mit dem Auslaufen seiner zweiten Amtszeit Ende Juli den Aufsichtsrat verlassen. Aus persönlichen Gründen, wie es hieß. Zuvor gab es Turbulenzen um UKL-Vorstandssprecher Professor Wolfgang Fleig (64), der ein Wechselangebot nach Mainz hatte und in die Chefetage des dortigen Uni-Klinikums einziehen sollte. Am 27. Juni teilte der Aufsichtsrat mit, dass auf eine weitere Zusammenarbeit mit Fleig gesetzt werde. Einen Tag später erklärte dieser, auch aufgrund der Vertrauensbekundung des Aufsichtsgremiums habe er sich entschieden, am UKL zu verbleiben. Mitte Juli legten dann Knapp, Fleig und Medizin-Dekan Professor Joachim Thiery die Jahresbilanz für 2012 der Leipziger Hochschulmedizin vor, an der mehr als 6000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Verbucht werden konnte ein UKL-Gewinn von 1,13 Millionen Euro, 2011 betrug der Überschuss noch 1,96 Millionen Euro.

Nach dem Rückzug von Knapp war eine Findungskommission aktiv geworden, die Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) Löschke als neuen Aufsichtsratschef vorschlug, der dann für diesen Posten bestellt wurde. Hintergrund: Dem Ministerium obliegt die Rechtsaufsicht des Klinikums. Schorlemer gehört auch dem Aufsichtsrat an, der nun noch zehn Personen umfasst, vorher waren es elf. Der Leipziger Löschke hatte an der hiesigen Uni auf naturwissenschaftlichem Gebiet studiert und promoviert, arbeitete später als Forschungsingenieur, gründete 1990 das Unternehmen PC-Ware und baute es zu einem internationalen Konzern aus. 2009 verließ er die Firma. Er gehört auch dem Aufsichtsrat der Deutschen Bahn und dem Hochschulrat der TU Dresden an.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.10.2013

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr